Compliance beim Frühstück in München

Kartellrecht in Bewegung - Herausforderungen für Compliance-Systeme

Das Kartellrecht befindet sich aktuell erneut im Aufbruch. So steht in Deutschland eine umfassende GWB-Novelle an, in deren Rahmen insbesondere Marktmissbrauchstatbestände neugefasst werden. Auf europäischer Ebene wird bereits darüber diskutiert, wie die kartellrechtlichen Vorgaben für Einkaufs- und Vertriebsverträge in einer neuen Vertikal-Gruppenfreistellungsverordnung auf aktuelle Marktentwicklungen und digitale Geschäftsmodelle angepasst werden sollen. Gleichzeitig verschärft sich die Verfolgungspraxis der Kartellbehörden. Atypische Kartellsachverhalte mit neuen kartellrechtlichen Schadenstheorien werden zunehmend untersucht.

Für Compliance-Systeme ist es eine große Herausforderung, mit all diesen Entwicklungen Schritt zu halten, um Verstößen in diesem Hochrisikobereich effektiv vorzubeugen. Wir wollen Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen im Kartellrecht verschaffen, die im Rahmen kartellrechtlicher Compliance-Systeme relevant sind. Dass es sich lohnt, die Effektivität kartellrechtlicher Compliance-Systeme ständig zu überprüfen, zeigen jüngste Entwicklungen in den USA, wo effektive Compliance-Systeme neuerdings als bußgeldreduzierender Faktor berücksichtigt werden können. Dies ist auch für Unternehmen in Europa von unmittelbarer Relevanz, weshalb wir im Rahmen unserer Veranstaltung auch auf diese Entwicklung eingehen werden.


Bei Interesse an einer Teilnahme wenden Sie sich gerne an Stephanie Küppers.


Zurück zur Übersicht
Loading data