Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Hubertus Weber

Associate
München

Hubertus Weber

Hubertus Weber berät zum deutschen und europäischen Kartellrecht. Er vertritt Mandanten in Fusionskontrollverfahren, Kartellverfahren und Missbrauchsverfahren vor dem Bundeskartellamt und der Europäischen Kommission sowie in Kartellschadensersatzklagen vor den deutschen Gerichten. Außerdem unterstützt er Mandanten bei der Aufarbeitung von Compliance-Sachverhalten und der Durchführung von internen Untersuchungen.

Hubertus Weber studierte Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sein Referendariat absolvierte er am Oberlandesgericht München mit Stationen bei internationalen Anwaltskanzleien in München und London sowie der Generaldirektion Wettbewerb der Europäischen Kommission in Brüssel. Vor seinem Eintritt in die Sozietät war er Promotionsstipendiat am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb.

Beratungshighlights

Beratung eines DAX-Unternehmens zu einem komplexen Kartellverfahren (inkl. Dawn Raid).

Beratung von Air Canada zur Kartellschadensersatzklage "Luftfracht".

Beratung eines DAX-Unternehmens und eines S&P-100-Unternehmens zur Aufarbeitung kartellrechtlicher Compliance-Sachverhalte und zur Durchführung interner Untersuchungen.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

  • Zweites Juristisches Staatsexamen, Freistaat Bayern
  • Erstes Juristisches Staatsexamen, Ludwig-Maximilians-Universität München

Mitgliedschaften

  • Studienvereinigung Kartellrecht
  • GRUR
  • Alumniverein des Max-Planck-Instituts für Innovation und Wettbewerb
Loading data