Hogan Lovells Deutschland ernennt 4 neue Partner*innen und 16 Counsel

Die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells hat mit Wirkung zum 1. Januar 2022 in Deutschland 4 neue Partner*innen und 16 Counsel ernannt. Zusätzlich wurden zum ersten Mal 2 Knowledge Lawyer zu Knowledge Lawyer Counseln befördert.

Weltweit wurden insgesamt 27 neue Partner*innen und 71 Counsel berufen. Die Anwält*innen verteilen sich auf etwa 50 Büros innerhalb der EMEA-Region, Nord- und Südamerikas sowie im asiatisch-pazifischen Raum.

Mit den Neuernennungen setzt die Sozietät die strategische Bündelung von Kompetenzen fort und baut ihre Eigenschaft als global agierende Kanzlei an der Schnittstelle von Wirtschaft und Regierung weiter aus.

Deutschland-Chef Dr. Stefan Schuppert kommentiert:

"Auch in diesem Jahr haben wir junge und erfolgreiche Anwält*innen in Deutschland zu Partner*innen und Counseln ernannt. Wir freuen uns über diesen Schritt, denn sie haben mit ihrer Leistung maßgeblich zu unserem Kanzleierfolg beigetragen. Unser Personalkonzept, kontinuierlich und nachhaltig in den eigenen Nachwuchs zu investieren, greift und entwickelt sich weiter. Zudem verfeinern wir das Angebot hochkarätiger Leistungen für unsere weltweiten Mandanten. Ich freue mich auch darüber, dass wir mit drei neuen Partnerinnen den Frauenanteil innerhalb unserer Partnerschaft stärken."

In die Partnerschaft berufen wurden:

  • Dr. Christiane Alpers, Strategic Operations, Agreements and Regulation, Hamburg
  • Dr. Anna-Katharina Friese, Intellectual Property, Media & Technology, Hamburg
  • Dr. Tobias Kahnert, Mergers & Acquisitions, München
  • Dr. Angelina Leder, Investigations, White Collar and Fraud, München

Zu Counseln befördert wurden:

  • David Bamberg, Intellectual Property, Media & Technology, München
  • Dr. Fabian Bonke, Infrastructure, Energy, Resources and Projects, Frankfurt
  • Dr. Susann Brackmann, Business Restructuring & Insolvency, Hamburg
  • Andreas Doser, Financial Services, Frankfurt
  • Dr. Andreas Eggert, Tax, Pensions & Benefits, München
  • Dr. Sebastian Gräler, Investigations, White Collar and Fraud, Düsseldorf 
  • Dr. Henrik Hanßen, Intellectual Property, Media & Technology, Hamburg
  • Sophia Jaeger, Litigation, Hamburg
  • Ulrike Janssen, Real Estate, München 
  • Kerstin Jonen, Intellectual Property, Media & Technology, Düsseldorf 
  • Cornelius Naumann, Mergers & Acquisitions, München
  • Sebastian Oebels, Capital Markets, Frankfurt 
  • Anna Rogge, Capital Markets, Frankfurt
  • Matthias Samol, Investigations, White Collar and Fraud, München
  • Benjamin Schulte, Litigation, München
  • Dr. Hubertus Weber, Investigations, White Collar and Fraud, Frankfurt

Zu Knowledge Laywer Counseln befördert wurden:

  • Simone Becker-Drammeh, Litigation, Frankfurt
  • Dr. Florian von Schreitter, Antitrust, Competition and Economic Regulation, Düsseldorf
   

Partner*innen

Christiane Alpers ist Expertin für Internationalen Handel und Marktregulierung, speziell für Verbraucher- und Umweltschutz in der EU. Sie hat tiefgreifende Industrieexpertise in der Lebensmittel- und Konsumgüterbranche. Mandanten wenden sich an sie, wenn es darum geht, die Marktfähigkeit ihrer Produkte sicherzustellen und strategische Vereinbarungen zur Verteilung der Verantwortlichkeiten in Vertriebssystemen und Lieferketten zu treffen. Christiane Alpers hat in Hamburg studiert und arbeitet seit 2010 bei Hogan Lovells in Hamburg. Internationale Erfahrungen hat sie in den Hogan Lovells Büros in London und Washington gesammelt.

Anna-Katharina Friese ist auf Patentrecht und Geheimnisschutz spezialisiert und betreut dort vor allem komplexe Streitigkeiten. Sie unterstützt auch bei IP-Fragen in M&A Transaktionen. Anna-Katharina Friese ist Diversity Champion des Hamburger Büros. Sie hat in Würzburg studiert und arbeitet seit 2012 als Rechtsanwältin bei Hogan Lovells in Hamburg.

Tobias Kahnert ist auf M&A Transaktionen spezialisiert. Nationale und internationale Unternehmen verlassen sich auf sein Know-how bei der Koordinierung multinationaler Carve-Outs und Reorganisationen. Tobias Kahnert hat in Hamburg, Singapore und Oxford studiert und arbeitet seit 2015 als Rechtsanwalt bei Hogan Lovells.

Angelina Leder berät nationale und internationale Mandanten zu wirtschaftsstrafrechtlichen Fragestellungen und zu Themen der Compliance. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Organisation und Durchführung unternehmensinterner Compliance-Untersuchungen und der Begleitung strafrechtlicher Ermittlungsverfahren. Sie hat in München studiert und arbeitet seit 2016 als Rechtsanwältin bei Hogan Lovells in München.

Counsel

David Bamberg ist Experte für Datenschutz, Cybersicherheit und E-Commerce-Recht mit Schwerpunkt im Technologie-, Pharma- und Finanzsektor. Er berät nationale und internationale Unternehmen zu allen Aspekten des deutschen und europäischen Datenschutzrechts und vertritt Mandanten bei Vertragsverhandlungen sowie vor Datenschutzbehörden. Er hat in Berlin, Bologna und Halle (Saale) studiert und ist seit 2016 als Rechtsanwalt bei Hogan Lovells in München tätig.

Fabian Bonke berät Mandanten bei Streitigkeiten in Infrastruktur- und Energieprojekten im In- und Ausland. Sein Schwerpunkt liegt auf Claim- und Konfliktmanagement sowie Gerichts- und Schiedsgerichtsverfahren. Er hat in Saarbrücken, Genf und London studiert und arbeitet seit 2016 als Rechtsanwalt bei Hogan Lovells in Frankfurt.

Susann Brackmann ist Expertin für Insolvenzrecht und Restrukturierung. Sie ist insbesondere spezialisiert auf komplexe finanzielle Restrukturierungen, Distressed M&A-Transaktionen und sämtliche insolvenzrechtliche Fragestellungen aus Schuldner- und Gläubigerperspektive. Sie hat in Jena studiert und arbeitet seit 2020 bei Hogan Lovells.

Andreas Doser gehört zur Bankaufsichtspraxis und hat einen Fokus auf Digitalisierungs-, Payment- und Verbraucherprojekten. Mandanten schätzen seinen Blick für pragmatische Lösungen gerade bei grenzüberschreitenden Sachverhalten. Er arbeitet seit 2016 als Rechtsanwalt bei Hogan Lovells und war als Secondee für mehrere Monate bei einer internationalen Investmentbank tätig.

Andreas Eggert ist auf die Besteuerung internationaler Konzerne spezialisiert. Für Mandanten findet er praktikable Lösungen zu komplexen steuerlichen und rechtlichen Fragen. Er hat in Augsburg studiert und arbeitet seit 2013 bei Hogan Lovells in München. 2018 war er für einige Zeit im Transfer Pricing Team in London tätig.

Sebastian Gräler berät nationale und internationale Mandanten im Bereich des Umweltrechts, der Umwelt-Compliance und bei der Durchführung von internen Untersuchungen. Er hat in Münster und Sheffield studiert und arbeitet seit 2016 als Rechtsanwalt bei Hogan Lovells in Düsseldorf. Im Rahmen eines Secondments war Sebastian Gräler zudem einige Zeit für die Rechtsabteilung eines führenden Automobilkonzerns tätig und beschäftigte sich mit aktuellen Fragestellungen der E-Mobilität.

Henrik Hanßen ist Experte für das IT- und Datenschutzrecht. Durch seine langjährige Erfahrung bietet er ergebnisorientierte Lösungen bei der Umsetzung datenschutzrechtlicher Herausforderungen und vertritt Mandanten sowohl in Vertragsverhandlungen als auch in Verfahren mit Datenschutzbehörden. Er verfügt über besondere Expertise zu komplexen internationalen Datentransfers und zum Cloud Computing. Sein Werdegang führte ihn nach seinem Studium an der CAU-Kiel nach Washington DC und Hamburg, wo er seit 2014 als Rechtsanwalt in unserem Büro tätig ist.

Sophia Jaeger hat langjährige Erfahrung in der gerichtlichen und außergerichtlichen Beratung von wirtschaftsrechtlichen Streitigkeiten. Sie berät Mandanten insbesondere in gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten sowie in Managerhaftungsfällen. Ferner ist sie auf kartellschadensersatzrechtliche sowie vertragsrechtliche Streitigkeiten spezialisiert. Sie hat in Düsseldorf studiert und stieß 2013 zu Hogan Lovells. 

Ulrike Janssen ist Expertin in der Beratung rund um Hotelimmobilien mit besonderem Fokus auf Hotelmietverträgen. Mandanten schätzen sie für ihre Organisationsstärke und Fähigkeit, komplexe kaufmännische Lösungen rechtlich perfektioniert zu Papier zu bringen. Sie hat in Trier studiert und arbeitet seit 2007 als Rechtsanwältin für Hogan Lovells – seit 2010 in Teilzeit. Bis 2017 war sie im Frankfurter Büro tätig, bevor sie in München das Hotelteam mit aufgebaut hat.

Kerstin Jonen ist spezialisiert auf patentrechtliche Verletzungs- und Rechtsbestandsstreitigkeiten. Sie berät insbesondere Mandanten aus den Bereichen Lifesciences & Healthcare sowie TMT und hat umfassende Erfahrung in der Koordinierung von multijurisdiktionalen Mandaten. Sie hat in Köln studiert und arbeitet seit 2015 als Rechtsanwältin bei Hogan Lovells in Düsseldorf. Im Jahr 2018 war sie für mehrere Monate auf Secondment im Londoner Büro.

Cornelius Naumann ist Experte für internationale M&A und Venture Capital Transaktionen. Er koordiniert und leitet komplexe Unternehmenskäufe, -verkäufe und -umstrukturierungen, sowie Venture Capital Investments. Dabei entwickelt er Lösungen, die den rechtlichen und wirtschaftlichen Anforderungen der Mandanten bestmöglich gerecht werden. Er hat in Passau studiert und in Hamburg sein Referendariat absolviert. Seit 2013 ist er als Rechtsanwalt bei Hogan Lovells in München tätig.

Sebastian Oebels ist spezialisiert auf strukturierte Finanzierungstransaktionen, mit einem Schwerpunkt auf Verbriefungstransaktionen. Er hat in Frankfurt studiert und arbeitet seit 2017 als Rechtsanwalt bei Hogan Lovells in Frankfurt.

Anna Rogge begleitet Mandanten bei deutschen und internationalen ABS- und Asset Based Lending Transaktionen sowie bei anderen strukturierten Finanzierungen. Sie verfügt insbesondere über langjährige Erfahrung im Bereich der Verbriefung von Handelsforderungen sowie Autodarlehens- und Leasingforderungen. Sie hat in Mainz und Trier studiert und arbeitet seit 2008 als Rechtsanwältin bei Hogan Lovells.

Matthias Samol ist spezialisiert auf Crossborder-Untersuchungen und Corporate Compliance. Er berät bei der Organisation und Durchführung interner Untersuchungen und agiert als Schnittstelle bei post-investigativen Zivilprozessen. Er hat in Freiburg studiert und arbeitet seit 2016 als Rechtsanwalt bei Hogan Lovells.

Benjamin Schulte lotst Mandanten aus der Life-Sciences-Industrie durch komplexe deutsche und grenzüberschreitende Produkthaftungsfälle. Dabei koordiniert er die zivilrechtliche Verteidigung mit den regulatorischen, strafrechtlichen und Public-Relations Aspekten, die solche Fälle oftmals begleiten. Er hat in München studiert und arbeitet seit 2006 als Rechtsanwalt bei Hogan Lovells in München.

Hubertus Weber ist spezialisiert auf Investigations, Compliance und Kartellrecht. Er hat umfangreiche Erfahrung in der Verteidigung gegen behördliche Ermittlungen, der Durchführung interner Untersuchungen und Compliance Audits sowie der Beratung zu kartellrechtlichen Fragen. Hubertus Weber hat in München und London studiert. Er ist seit 2015 Rechtsanwalt bei Hogan Lovells. Vor seinem Wechsel in unser Frankfurter Büro 2021 hat er an unseren Standorten in München und London gearbeitet.

Knowledge Lawyer Counsel

Simone Becker-Drammeh ist auf die Bereiche Prozessführung und Legal Tech spezialisiert und für das Knowledge Management der Praxisgruppe Prozessführung verantwortlich. Sie managt das kollektive Praxisgruppenwissen, informiert zu aktuellen Rechtsentwicklungen und Trends und berät bei der Auswahl und Implementierung von Legal-Tech-Lösungen. Mandant*innen profitieren so von einer zeitnahen, maßgeschneiderten, aber auch kosteneffizienten Rechtsberatung auf höchstem Niveau und aktuellem Stand. Simone Becker-Drammeh hat in Frankfurt und Speyer studiert und arbeitet seit 2012 als Rechtsanwältin bei Hogan Lovells.

Florian von Schreitter ist Experte für das deutsche und europäische Kartellrecht und verantwortet das Knowledge Management in der Praxisgruppe Antitrust, Competition und Economic Regulation (ACER). Dabei deckt er sektorenübergreifend das gesamte Beratungsspektrum von Kartellbußgeldverfahren, Compliance und Internal Investigations über vertriebs- und sonstige verhaltenskartellrechtliche Fragen bis hin zu gerichtlichen Streitigkeiten und der Fusionskontrolle ab. Er hat in Bonn studiert und ist seit 2020 als Rechtsanwalt bei Hogan Lovells tätig.

   

Bitte entnehmen Sie weiterführende Informationen unserer globalen Pressemeldung:

>>>> Hogan Lovells welcomes the New Year with 27 new partner and 71 new counsel promotions

 


Zurück zur Übersicht