Dr. Martin Adrian Koch

Dr. Martin Adrian Koch

Senior Associate
Düsseldorf

E-Mail [email protected]​hoganlovells.com

Telefon +49 211 13 68 138

Fax +49 211 13 68 100

SprachenEnglisch, Deutsch

PraxisgruppeGewerblicher Rechtsschutz

Dr. Martin Adrian Koch fokussiert sich auf die Führung und Koordination von Patentverletzungsprozessen und parallelen Nichtigkeitsverfahren in allen Technologiefeldern.

Einer seiner Schwerpunkte ist die Beratung in den Branchen Pharma und Medizintechnik. Durch seine Erfahrung in diesem Bereich hat er sich besonderen Sachverstand der Marktzusammenhänge und der relevanten Rechtsfragen angeeignet. 

Unsere Mandanten wenden sich an Martin Koch insbesondere wegen seiner Erfahrung in der Prozessführung in den Bereichen TMT, Chemie, Software und Mechanik und seiner Fähigkeit, auch internationale Streitigkeiten unter Beteiligung von internen und externen Teams aus Rechtsanwälten, Patentanwälten und Experten effektiv zu koordinieren. 

Martin Koch hat vertiefte Kenntnisse im Bereich Legal Tech und ist für das Fachgebiet IPMT Legal Tech Representative in Deutschland. Als solcher ist Martin Koch die Schnittstelle zwischen seiner Praxisgruppe und dem Legal Tech Entwickler Team von Hogan Lovells. Er koordiniert und beaufsichtigt die Entwicklung von Legal Tech Produkten von der Idee bis zur Marktreife. 

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

Zweites Juristisches Staatsexamen, Oberlandesgericht Düsseldorf, 2017

Dr. iur., Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 2016

Erstes Juristisches Staatsexamen, Universität Bayreuth, 2012

Wirtschaftsjurist, Universität Bayreuth, 2012

Mitgliedschaften

Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)

Verwandte Themen

Legal Tech

Beratungshighlights

Vertretung von Eli Lilly in zahlreichen einstweiligen Verfügungs-, Hauptsache- und Nichtigkeitsverfahren betreffend das Chemotherapeutikum Alimta®.

Beratung eines großen Schweizer Pharmaunternehmens zur europaweiten Strategie und Durchsetzung von Schutzrechten gegen den Marktzutritt von biosimilaren Antikörperprodukten.

Vertretung eines internationalen Unternehmens mit Sitz in Deutschland in Patentverletzungsverfahren im Bereich Sprengstoffe.

Vertretung eines chinesischen Elektronikkonzerns im Bereich Telekommunikationsstandards.

Loading data