Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Dr. Jochen Seitz

Partner
Frankfurt

Dr. Jochen Seitz
Sprachen
Deutsch, Englisch
Praxisgruppe
Bank - und Finanzrecht

Dr. Jochen Seitz berät Konsortialbanken und Emittenten bei Kapitalmarkt- und Derivatetransaktionen, insbesondere bei Investment Grade-Anleihen, hybriden Finanzinstrumenten (inklusive AT1 und Tier 2 Finanzinstrumenten), Emissionsprogrammen für Anleihen und strukturierte Wertpapiere, bei verbrieften Derivaten und OTC-Derivaten sowie Schuldscheintransaktionen.

Zudem berät er im Finanzaufsichtsrecht Banken, Finanzdienstleister, Börsen und andere Infrastrukturanbieter unter anderem in Zusammenhang mit dem Vertrieb von Finanzinstrumenten und den derzeit anstehenden Veränderungen auf europäischer Ebene, insbesondere MiFID II/MiFIR, PRIIPs und Benchmark-Regulation.

Ein weiterer Beratungsschwerpunkt von Jochen Seitz liegt im deutschen und europäischen Bankaufsichtsrecht, einschließlich des Rechts der Bankenunion (SSM und SRM).

Jochen Seitz ist Lehrbeauftragter an der Universität München für Regulierungsrecht. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen im Kapitalmarkt- und Bankaufsichtsrecht und in einem der führenden Kommentare zum Wertpapierprospektgesetz.

"einer der visibelsten Konkurrenten" und "extrem guter, gründlicher Berater" (Wettbewerber)

JUVE Handbuch, 2016/2017

Beratungshighlights

Beratung von Emittenten und Arranger bei der Einrichtung und jährlichen Aktualisierung von EMTN-Programmen für Anleihen.

Beratung führender Emittenten von Zertifikaten und Optionsscheinen bei der jährlichen Aktualisierung ihrer Programme und in fortlaufenden Rechtsfragen.

Beratung in Zusammenhang mit dem Prozess gegen einen EU Ausschuss (SRB) durch die NRW.BANK sowie die Beratung bezüglich CRD.

Beratung mehrerer Banken bezüglich neuer regulatorischer Anforderungen durch MiFID II/MiFIR.

Beratung von Online-Brokern bei der Anpassung an die neuen Vorgaben aufgrund von MiFID II/MiFIR.

Beratung von Natixis Zweigniederlassung Deutschland im Rahmen der Vertriebsvereinbarung für strukturierte Produkte in Deutschland.

Beratung der Deutsche Postbank bei der Umstellung auf Direktvergütung im Rahmen von MiFID II.

Beratung von Goldman Sachs im Zusammenhang mit PRIIPs KIDs.

Beratung von Anleihegläubigern bezüglich der Restrukturierung von Anleihen.*

Beratung führender Emittenten von strukturierten Wertpapieren zum Vertrieb von Finanzinstrumenten (Anwendung von KAGB, Kostentransparenz).*

* Beratung vor dem Eintritt zu Hogan Lovells

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

  • Dr. iur., Julius-Maximilians-Universität Würzburg, 1999
  • Zweites Juristisches Staatsexamen, Bayern, 1999
  • Erstes Juristisches Staatsexamen, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, 1996

Mitgliedschaften

  • Rechts- und Regulierungsausschuss des Deutschen Derivate Verbands

2016/2017

Führender Name im Bank- und Bankaufsichtsrecht

JUVE Handbuch

2016/2017

Häufig empfohlener Anwalt für Anleihen und Strukturierte Finanzierung

JUVE Handbuch

2017

Führender Anwalt für Capital Markets: Derivate – Tier 3

Chambers Global und Chambers Europe

2017

Führender Anwalt für Capital Markets: Debt – Tier 4

Chambers Global und Chambers Europe

2017

Empfohlener Anwalt für Finanzmarktaufsicht, DCM und Strukturierte Finanzierungen und Verbriefungen

Legal 500 Deutschland

2017

Führender Anwalt für Debt Captial Markets und Derivate sowie Strukturierte Finanzierungen und Verbriefungen

IFLR 1000

Loading data