Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Dr. Tobias Ackermann

Senior Associate
München

Dr. Tobias Ackermann

Dr. Tobias Ackermann berät Mandanten weltweit zu allen Fragen der Produktsicherheit und Produkthaftung sowie bei produktbezogenen Lieferkettenstreitigkeiten. Er hat Mandanten dabei auch in einer Vielzahl von Fällen vor Gericht vertreten. Darüber hinaus berät Tobias Ackermann Sie bei der Abwehr von grenzüberschreitenden Produkthaftungsfällen, der Durchführung weltweiter Produktrückrufe und bei Fragen der Produkt-Compliance.

Sein Industriefokus erstreckt sich auf die Automobil-, Transport-, Konsumgüter-, Life Sciences- und Elektronikbranche.

Tobias Ackermann berät Sie bei der Koordinierung einer Vielzahl von Gerichtsverfahren in mehreren Ländern und der Kommunikation gegenüber Kunden, Gerichten, Behörden und der Öffentlichkeit. Er kennt die Herausforderungen von Unternehmen im Spannungsfeld zwischen der Abwehr fremder Ansprüche, Geltendmachung von eigenen Ansprüchen und der Aufrechterhaltung der Lieferbeziehung in der Lieferkette.

Im Moment berät und vertritt Tobias Ackermann einen Mandanten in einer komplexen produktbezogenen Lieferkettenstreitigkeit mit gerichtlichen Verfahren, Schiedsverfahren und strafrechtlichen Ermittlungen in Singapur, Norwegen, Schweden, Dänemark und Deutschland.

Während seiner juristischen Ausbildung arbeitete Tobias Ackermann unter anderem in der Rechtsabteilung eines weltweit führenden Automobilherstellers.

Beratungsschwerpunkte

Beratungshighlights

Verteidigung eines führenden Herstellers von Industriegütern in globalen Lieferkettenstreitigkeiten (zivil-, straf- und schiedsrechtliche Verfahren).

Verteidigung eines Tier-2 Zulieferers in der Lieferkettenstreitigkeit gegen einen Tier-1 Zulieferer nach einer Kundendienstaktion bei Kraftfahrzeugen.

Beratung eines deutschen DAX-30-Unternehmens bei einer internen und strafrechtlichen Compliance-Untersuchung in mehr als 50 Ländern.

Weltweite Verteidigung von TÜV Rheinland gegen Klagen wegen angeblich unsachgemäßer Zertifizierung des Brustimplantateherstellers P.I.P.

Beratung eines führenden Automobilzulieferers zu produkthaftungsrechtlichen Fragen und Koordination eines weltweiten Rückrufs in mehr als 30 Ländern.

Beratung und gerichtliche Vertretung der Mandantin als Streitverkündete in einer Lieferkettenstreitigkeit zu Etiketten.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

  • Zweites Juristisches Staatsexamen, 2012
  • Dr. iur., Universität des Saarlandes, 2011
  • Erstes Juristisches Staatsexamen, Universität des Saarlandes, 2008

Mitgliedschaften

  • Rechtsanwaltskammer München
Loading data