Hogan Lovells ernennt acht Partner und neun Counsel für Deutschland

Hogan Lovells hat zum Jahreswechsel weltweit 30 neue Partner ernannt, davon acht in Deutschland. Daneben wurden weltweit 47 Anwälte zu Counseln befördert, neun von ihnen in Deutschland.

In die Partnerschaft berufen wurden:
Daniel Dehghanian, Gesellschaftsrecht/M&A/Düsseldorf
Dr. Daniel Flore, Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit/Frankfurt
Dr. Martin Haase, Immobilienwirtschaftsrecht/Düsseldorf
Dr. Alexander Koch, Gesellschaftsrecht/Hamburg
Dr. Lars Mohnke, Arbeitsrecht/München 
Dr. Stephan Neuhaus, Gewerblicher Rechtsschutz/Düsseldorf 
Dr. Martin Pflüger, IT- und Datenschutzrecht/München
Dr. Christian Tinnefeld, IT- und Datenschutzrecht/Hamburg

Zu Counseln befördert wurden:
Dr. Tobias Ackermann, Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit/München
Markus Franken, Immobilienwirtschaftsrecht/Frankfurt
Dr. Anna-Katharina Friese, Gewerblicher Rechtsschutz/Hamburg
Dr. Lisa Hofmeister, Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit/Düsseldorf
Dr. Tobias Kahnert, Gesellschaftsrecht/München
Dr. Silvia Lang, Arbeitsrecht/München
Marlen A. Mittelstein, Gewerblicher Rechtsschutz/Hamburg
Nico Neukam, Steuer- und Bilanzrecht/Düsseldorf 
Christian Ritz, Kartellrecht und Regulierung/München

Deutschland-Chef Stefan Schuppert sagte: 
"Die abermals beeindruckend lange Liste neuer Partner und Counsel aus unserem Haus zeigt, wie wichtig es Hogan Lovells ist, auf den eigenen Nachwuchs zu setzen, ihn zu fördern und ihm attraktive Karrierechancen zu bieten. Sie alle haben in den vergangenen Jahren Herausragendes für unsere Mandanten geleistet und so unserer Unternehmen nach vorne gebracht."



PARTNER

Daniel Dehghanian begleitet Mandanten seit über einem Jahrzehnt bei internationalen Unternehmenstransaktionen und anderen strategischen Herausforderungen, insbesondere in den Industriesektoren Life Sciences, Healthcare sowie Immobilien. Der 42-Jährige hat in Köln und Cambridge studiert und arbeitet seit 2013 bei Hogan Lovells. 

Daniel Flore (39) ist auf komplexe Rechtsauseinandersetzungen vor staatlichen Gerichten wie auch Schiedsgerichten spezialisiert, mit besonderem Fokus auf Streitigkeiten in der Finanzbranche und im Gesellschaftsrecht. Er hat in Göttingen und Philadelphia studiert und stieß 2015 zu Hogan Lovells.

Martin Haase berät umfassend bei immobilienwirtschaftlichen Projekten und ist besonders erfahren mit erbbaurechtlichen Gestaltungen sowie Spezialimmobilien wie Ferienparks und Industrieimmobilien. Der 41-Jährige hat in Münster und Sheffield studiert und arbeitet seit 2007 für Hogan Lovells.

Alexander Koch begleitet seine Mandanten unter anderem bei Transaktionen in regulierten Branchen und verfügt über besondere Erfahrungen in der Energiebranche sowie im Luftfahrt- und Verteidigungssektor. Der 36-Jährige hat in Osnabrück sowie Leiden studiert und arbeitet seit 2012 für Hogan Lovells.

Lars Mohnke ist auf die arbeitsrechtliche Begleitung von Akquisitionen und Restrukturierungen von Unternehmen und Konzernen spezialisiert, vor allem in der Versicherungsbranche. Der 42-Jährige studierte in Leipzig und ist seit 14 Jahren für die Sozietät tätig.

Stephan Neuhaus (38) blickt auf langjährige Erfahrung mit allen Arten von Patentstreitverfahren für internationale und deutsche Mandanten, insbesondere aus der pharmazeutischen Industrie, dem Bereich Life Sciences und Chemie. Er studierte und Bayreuth und stieß 2011 zu Hogan Lovells.

Martin Pflüger berät Unternehmen vor allem aus den Bereichen Technologie, Life Sciences und Automotive im IT-, Internet-, E-Commerce- und Datenschutzrecht. Der 40-Jährige hat in München studiert und arbeitet seit 2008 für die Kanzlei.

Christian Tinnefeld (44) vertritt deutsche und internationale Unternehmen in Verfahren vor den Datenschutzbehörden und berät zum Umgang mit personenbezogenen Daten, insbesondere in den Bereichen e-Marketing, vernetzte Geräte und Digital Health, sowie in komplexen IT- und Softwareprojekten. Er studierte in Hamburg und gehört der Sozietät seit 2006 an.

COUNSEL

Tobias Ackermann berät weltweit zu allen Fragen der Produktsicherheit und -haftung sowie bei produktbezogenen Lieferkettenstreitigkeiten und vertritt Mandanten dabei auch in vielen Fällen vor Gericht. Der 34-Jährige hat in Saarbrücken studiert und arbeitet seit 2012 für die Kanzlei.

Markus Franken ist auf komplexe Immobilientransaktionen, Gewerbliches Mietrecht, Grundstücksrecht sowie privates Baurecht spezialisiert. Der 36-Jährige ist Rechtsanwalt und Notar. Er hat in Trier und Auckland studiert und stieß 2012 zu Hogan Lovells.

Anna-Katharina Friese unterstützt deutsche und internationale Unternehmen bei allen Patentrechts-Fragen sowie des Schutzes von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen und hat langjährige Erfahrung in den Bereichen Telekommunikation, Pharma, Medizinprodukte und Maschinenbau. Die 35-Jährige hat in Würzburg studiert und ist seit 2012 bei Hogan Lovells tätig.

Lisa Hofmeister arbeitet an komplexen Transaktionsstreitigkeiten und grenzüberschreitenden Kartellschadensersatzfällen. Sie vertritt dabei Mandanten außergerichtlich, vor Gericht, in Schiedsverfahren oder im Wege alternativer Streitbeilegung. Die 36-Jährige hat in Bielefeld und Osnabrück studiert und arbeitet seit 2012 für die Sozietät.

Tobias Kahnert berät als Schwerpunkt deutsche und internationale Unternehmen im Rahmen von nationalen und multinationalen Reorganisationen, zu M&A-, Private Equity- und Venture-Capital-Transaktionen sowie zu allgemeinen Fragen des Gesellschaftsrechts. Der 34-Jährige studierte in Hamburg, Singapur sowie Oxford und stieß 2015 zu Hogan Lovells.

Silvia Lang unterstützt deutsche und internationale Mandanten in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts. Sie verfügt über besondere Erfahrung in der Pharma- und Versicherungsbranche sowie in der Systemgastronomie-Branche. Die 36-Jährige hat in Köln und Augsburg studiert und ist seit 2012 für die Kanzlei tätig.

Marlen A. Mittelstein ist auf Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht spezialisiert, vor allem in den Bereichen Windenergie, Versicherungswesen, Konsumgüter sowie Lebensmittel und Getränke. Die 40-jährige hat in Hamburg und Großbritannien studiert und arbeitet seit 2006 bei Hogan Lovells.

Nico Neukam (40) berät insbesondere Mandanten aus dem Finanzdienstleistungssektor sowie der Immobilienbranche in allen Fragen des deutschen und internationalen Steuerrechts. Er hat in Trier studiert und ist seit 2011 bei Hogan Lovells tätig. Nico Neukam ist zusätzlich als Steuerberater qualifiziert.

Christian Ritz (36) berät deutsche und internationale Mandanten bei komplexen Fragen des deutschen und europäischen Kartellrechts. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Beratung in Kartell- und Kartellschadensersatzverfahren sowie in Fragen kartellrechtlicher Compliance in digitalen Märkten. Er hat in Bonn, Paris und Sydney studiert und ist seit 2016 für Hogan Lovells tätig.



Teilen Zurück zur Übersicht

Loading data