Hogan Lovells berät Gilead Sciences beim Teilerwerb des Anlagevermögens der insolventen Aktiengesellschaft Mologen AG

Unter der Leitung ihres Münchner Partners Heiko Tschauner hat Hogan Lovells das biopharmazeutische Unternehmen Gilead Sciences beraten. Gegenstand des Mandats war der Teilerwerb des Anlagevermögens der insolventen Aktiengesellschaft MOLOGEN AG. Dabei ging es insbesondere um den Erwerb von gewerblichen Schutzrechten und weiteren Materialen im Hinblick auf zwei Medikamentenentwicklungen der MOLOGEN AG.

Gilead Sciences ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das innovative Arzneimittel für medizinische Bereiche erforscht, entwickelt und vermarktet. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, weltweit die Versorgung von Patienten zu verbessern, die an lebensbedrohlichen Krankheiten leiden. Die Mologen AG ist ein in der Biotechnologie und -pharmazie international tätiges Unternehmen, das sich auf die Erforschung und klinische Entwicklung innovativer Wirkstoffe in den Bereichen Onkologie und Infektionskrankheiten spezialisiert hatte.

Das Spezialisten-Team von Hogan Lovells hat den Käufer unter Berücksichtigung der besonderen Anforderung des Erwerbs aus einem laufenden Insolvenzverfahren sowie der branchenspezifischen Besonderheiten innerhalb der Pharma-Branche in allen vertrags- und insolvenzrechtlichen Fragestellungen juristisch begleitet. Hogan Lovells verfügt über langjährige Erfahrungen in der Beratung bei Distressed M&A-Projekten.

Hogan Lovells Team für Gilead Sciences

Dr. Heiko Tschauner (Partner, München), Dr. Susann Brackmann (Senior Associate, Hamburg) (beide Restrukturierung & Insolvenzrecht);

Arne Thiermann (Partner), Dr. Simon Schwager (Senior Associate) (beide Life Sciences Commercial & Regulatory, Hamburg);

Dr. Tim Gero Joppich (Partner), Justus Frank (Senior Associate) (beide Arbeitsrecht, Düsseldorf).


Zurück zur Übersicht

Loading data