Hogan Lovells berät bei größtem Asset-Deal in der Unternehmensgeschichte der Real I.S. AG

Unter Leitung ihres Frankfurter Partners Hinrich Thieme und Counsel Markus Franken hat die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells die Real I.S. AG beim Erwerb des "Prime Four"-Wohnportfolios  mit vier Objekten in zentralen Lagen in Berlin, Dresden, Frankfurt und Köln mit knapp 69.400 Quadratmetern Gesamtfläche erworben – es handelt sich dabei um den bisher größten Asset-Deal der fast 30-jährigen Unternehmensgeschichte.

Das "Prime Four"-Portfolio enthält den "Westside Tower" am Frankfurter Europaviertel, das "Prager Carrée" in Dresden, das "Quartier Alexander" in Berlin-Mitte sowie das Kölner "Merheim Ensemble". Die vier fast voll vermieteten Immobilien aus den Baujahren 2015 bzw. 2016 umfassen insgesamt 760 Wohn- und 32 Gewerbeeinheiten. Ein Großteil der Mietfläche entfällt mit ca. 57.400 Quadratmetern auf Wohnflächen, die restliche Fläche verteilt sich auf Büros, Einzelhandel, Archivflächen sowie 680 Pkw-Stellplätze. 

Real I.S. erwirbt das Portfolio für seinen neu aufgelegten offenen Immobilien-Spezial-AIF. Verkäufer ist der globale Immobilien-Investmentmanager Invesco Real Estate. Die Real I.S. Gruppe ist einer der führenden deutschen Anbieter von Immobilien Investments für private und institutionelle Anleger. Sie managt Immobilien im Wert von über zehn Milliarden Euro in elf Ländern.

Hogan Lovells hat die Real I.S. AG in allen Aspekten des Ankaufs juristisch beraten.

Hogan Lovells Team für Real I.S. AG

Dr. Hinrich Thieme (Partner), Markus Franken (Counsel), Siegrun Müller (Senior Associate), Dr. Janina Luzius (Associate) (alle Immobilienwirtschaftsrecht, Frankfurt);

Bianca Engelmann (Partnerin), Dr. Maximilian Zembala (Senior Associate) (beide Finanzrecht, Frankfurt);

Sarah Wrage (Senior Associate, Investmentrecht , Frankfurt);

Dr. Mathias Schönhaus (Counsel), Anja Brunthaler, Nicola Meding (Associates) (alle Steuerrecht, Düsseldorf); 

Sebastian Faust (Counsel), Jan Philipp Sparenberg (Associate) (beide Kartellrecht, Düsseldorf).


Zurück zur Übersicht

Loading data