Michael Jahn

Michael Jahn

Associate
München

E-Mail [email protected]​hoganlovells.com

Telefon +49 89 290 12 0

Fax +49 89 290 12 222

SprachenDeutsch, Englisch

PraxisgruppeProzessführung, Schiedsgerichtsbarkeit und Arbeitsrecht

Michael Jahn berät nationale und internationale Mandanten, darunter zahlreiche DAX 30 und Fortune 500 Unternehmen, zu wirtschaftsstrafrechtlichen Fragenstellungen sowie zu Compliance-Themen und internen Untersuchungen.

Im Rahmen seiner Tätigkeit berät Michael Jahn bei der Organisation und Durchführung von internen Untersuchungen, oft im Zusammenhang mit staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahren. Dabei unterstützt er bei der Erfassung relevanter Sachverhalte sowie der rechtlichen Bewertung, insbesondere zu etwaigen Haftungsfragen von Unternehmen und deren Mitarbeitern. Darüber hinaus hat Michael Jahn umfassende Erfahrung in der Kommunikation mit Behörden, beispielsweise bei der Begleitung von behördlichen Durchsuchungen oder im Rahmen von Bußgeldverfahren. 

Michael Jahn absolvierte sein Studium an der Ludwigs-Maximilians-Universität in München. Während seines Referendariats beim Oberlandesgericht München war Michael Jahn unter anderem bei der Staatsanwaltschaft München I, einer Münchner Kanzlei für Wirtschaftsstrafrecht sowie einer international tätigen Wirtschaftskanzlei tätig.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

Zweites Juristisches Staatsexamen, Freistaat Bayern, 2018

Erstes Juristisches Staatsexamen, Ludwig-Maximilians-Universität München, 2016

Beratungshighlights

Beratung verschiedener führender Unternehmen aus der Automobilindustrie zu umfangreichen internen Untersuchungen und Compliance Themen.

Beratung eines weltweit tätigen Unternehmens aus der Automobilindustrie zu Fragen des Anwaltsprivilegs im Zusammenhang mit Durchsuchungen von Geschäftsräumen.

Beratung eines weltweit tätigen Technologieunternehmens bei der Überarbeitung seines globalen Compliance-Systems.

Unterstützung eines international operierenden Pharmaunternehmens im Rahmen eines staatsanwaltschaftlichen Ermittlungsverfahrens wegen Korruptionsvorwürfen, einschließlich Unterstützung bei der staatsanwaltschaftlichen Durchsuchung von Geschäftsräumen.

Beratung eines international tätigen IT-Unternehmens zur Möglichkeit etwaiger ordnungswidrigkeitsrechtlicher bzw. strafrechtlicher Verfahren gegen ausländische Gesellschaften oder Personen beim Import von Produkten.


Beratung eines international agierenden Technologie-Unternehmens zu potentiellen Korruptionsvorwürfen gegen Geschäftspartner aufgrund von Zahlungen an ausländische Zollbehörden.


Loading data