Dr. Inken Knief

Dr. Inken Knief

Partner
München

E-Mail inken.knief@​hoganlovells.com

Telefon +49 89 290 12 0

Fax +49 89 290 12 222

SprachenDeutsch, Französisch, Englisch

PraxisgruppeProzessführung, Schiedsgerichtsbarkeit und Arbeitsrecht

"sharp, very hard-working and absolutely determined"

Who's Who Legal: Arbitration, 2020

Dr. Inken Knief vertritt Mandanten in internationalen und nationalen Schiedsverfahren. Sie vertritt Mandanten in komplexen Streitigkeiten und Schiedsverfahren, sowohl ad hoc als auch vor international anerkannten Schiedsinstitutionen (z.B. ICC, DIS, SCAI, SCC, VIAC, PCA), unter Anwendung verschiedenster Rechts- und Verfahrensordnungen. Darüber hinaus ist sie regelmäßig als Schiedsrichterin tätig.

Inken Kniefs Praxis konzentriert sich insbesondere auf die Sektoren Life Sciences, Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung sowie auf Post-M&A-Streitigkeiten. Derzeit ist sie intensiv mit verschiedenen large-scale Supply Chain Arbitrations für Mandanten aus unterschiedlichen Industrien befasst. Eine ihrer besonderen Stärken liegt in ihrer Bereitschaft, in technische Sachverhalte und Fragestellungen einzutauchen, um diese mit Mandanten, Experten und Schiedsgerichten auf Augenhöhe diskutieren zu können.

Inken Knief wurde an der Universität Bonn zu einem verfassungs- und gemeinschaftsrechtlichen Thema bei Prof. Dr. Dr. h.c. Josef Isensee promoviert. Vor ihrem Eintritt in die Sozietät war Inken Knief für fünf Jahre bei zwei internationalen Kanzleien in London und Düsseldorf tätig.

Auszeichnungen

2020

Geführt als Leading Individual unter Future Leaders – Partners for Arbitration
Who's Who Legal: Arbitration

2020

Geführt als Name der nächsten Generation für Arbitration
Legal 500 Deutschland

2019-2020

Häufig empfohlener Anwalt für Konfliktlösung: v.a. Schiedsverfahren
JUVE Handbuch

2020

Geführt für Litigation und International Arbitration
Ausgabe 2020 Best Lawyers™ in Deutschland

2020

Empfohlener Anwalt für Arbitration
Legal 500 Deutschland

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

Dr. iur., Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 2009

Zweites Juristisches Staatsexamen, Oberlandesgericht Köln, 2005

Erstes Juristisches Staatsexamen, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 2000

Diplom in "International Law and EC Law", Universität Aix-Marseille III, 1997

Interim Law Examination, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 1996

Mitgliedschaften

DIS

DIS 40

ARBAUT

ASA below 40

ICC YAF

Beratungshighlights

Vertretung eines führenden Pharmaunternehmens in einem Schiedsverfahren gegen einen chinesischen Lieferanten.

Vertretung eines führenden Verteidigungsunternehmens in einem Post-M&A-Schiedsverfahren bezüglich eines Earn-Out (DIS).

Vertretung eines führenden Verteidigungsunternehmens in einem Lieferketten-Schiedsverfahren bezüglich der Lieferung von Aufklärungshardware und -software (DIS).

Vertretung eines führenden Luft- und Raumfahrtunternehmens in einer Lieferkettenstreitigkeit gegen einen US-Lieferanten (ICC).

Vertretung eines führenden europäischen Handelsunternehmens in einem Post-M&A-Schiedsverfahren um den Erwerb eines Onlinehändlers (DIS).

Vertretung eines Erdgaslieferanten in einer Reihe von Preisrevisionsstreitigkeiten (ad hoc, ICC).

Vertretung eines führenden Pharmaunternehmens in einer Preisanpassungsstreitigkeit (ICC).

Vertretung eines Rohstofflieferanten in einer Reihe von Streitigkeiten unter langfristigen Lieferverträgen (DIS, ICC).

Vertretung eines Biotech-Unternehmens in einem Schiedsverfahren gegen eine libanesische Distributorin mit Sitz in München (ICC).

Vertretung einer österreichischen Bank in einem Schiedsverfahren mit Sitz in Frankfurt betreffend ein Infrastrukturprojekt in Moskau (ICC).

Vertretung der sudanesischen Volksbefreiungsbewegung in der Abyei Arbitration vor dem Ständigen Schiedsgerichtshof in Den Haag in einer Grenzstreitigkeit (PCA).

Loading data