Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Dorina Bruns

Senior Associate
München

Dorina Bruns

Dorina Bruns berät deutsche sowie internationale Mandanten aus verschiedenen Industrien bei internen Untersuchungen und Compliance-Themen. Sie unterstützt Mandanten hinsichtlich verschiedenster Fragestellungen zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit, inklusive der Verteidigung gegen strafrechtliche Vorwürfe in verschiedenen Ländern. Sie hat Erfahrung in allen Bereichen der Durchführung interner Untersuchungen, dem Führen von Interviews, der Sachverhaltsaufklärung und der Entwicklung von Verteidigungsstrategien. Zudem berät sie Mandanten bei Stellungnahmen gegenüber Strafverfolgungsbehörden und der Kommunikation mit Aufsichtsbehörden.

Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf der Beratung deutscher und internationaler Mandanten bei der Umsetzung von Compliance-Anforderungen, einschließlich der Business Partner Compliance. In diesem Zusammenhang war sie auch in den Compliance-Abteilungen eines global agierenden DAX-30-Unternehmens sowie eines der weltweit führenden Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzerne tätig.

Während ihrer juristischen Ausbildung am Oberlandesgericht München zwischen 2009 und 2011 arbeitete Dorina Bruns unter anderem am Landgericht Kempten und bei der Staatsanwaltschaft Kempten. Sie ist Senior Associate an unserem Münchener Standort.

Beratungshighlights

Beratung eines deutschen DAX 30 Unternehmens zu produktbezogener Compliance, Gewährleistung sowie Produktsicherheit im Rahmen einer internen Untersuchung in mehr als 50 Ländern einschließlich strafrechtlicher Ermittlungen.

Beratung eines Insolvenzverwalters bei der Ermittlung und Geltendmachung zivilrechtlicher Ansprüche gegen ehemalige Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter infolge von verschiedenen Zahlungsunregelmäßigkeiten.

Beratung eines führenden europäischen Handelsunternehmens bei einer grenzüberschreitenden internen Untersuchung zu möglichen steuer- und kartellrechtlich relevanten Themen in mehreren europäischen Ländern.

Beratung eines führenden Konsumgüterherstellers zu straf- und zivil-rechtlichen Implikationen sowie zu produktsicherheitsrechtlichen Fragen auf Grund angeblich gesundheitsgefährdender Substanzen in Konsumgütern.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

  • Zweites Juristisches Staatsexamen, Bayern, 2011
  • Erstes Juristisches Staatsexamen, Universität Augsburg, 2009

Publikationen und Veranstaltungen

Mehr anzeigen
Loading data