Dr. Dominik Lang | München | Hogan Lovells

Dr. Dominik Lang

Senior Associate Gesellschafts- und Finanzrecht

Sprachen

Deutsch, Englisch

lang-dominik

Dr. Dominik Lang
lang-dominik
  • Profil
  • Mandate
  • Erfahrung
  • Themen

Dr. Dominik Lang berät schwerpunktmäßig nationale und internationale Unternehmen bei der Verhandlung und dem Vollzug von M&A-Transaktionen verschiedenster Art. Darüber hinaus berät er zu Joint Ventures, Umstrukturierungen und allgemeinen gesellschaftsrechtlichen Themen.

Dominik Lang absolvierte das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bayreuth und hat dort zu einem gesellschaftsrechtlichen Thema mit dem Schwerpunkt im Bereich des Rechts der Familienunternehmen promoviert. Seine Kenntnisse in den Bereichen M&A und Gesellschaftsrecht vertiefte er bereits, als er während des Referendariats bei uns im Bereich Corporate/M&A tätig war.

Beratungshighlights

YourNow Holding, das gemeinsame Mobility Joint Venture von BMW Group und Mercedes-Benz Mobility, beim Verkauf seiner Carsharing-Tochter "Share Now" an den französisch-italienischen Autokonzern Stellantis.

Der französische Industriekonzern Saint-Gobain und sein Ceramics Geschäftsbereich bei der Übernahme des US-amerikanischen Herstellers von Feuerfestprodukten Monofrax, LLC von dem deutschen Private-Equity-Fonds Callista.

Daimler beim globalen IT carve-out an Infosys.

US-amerikanisches Technologieunternehmen PTC, Inc. bei der Übernahme der IP und Marke des Augmented Reality Start-ups RE‘FLEKT.

Digital Charging Solutions bei der Aufnahme des britischen Energieunternehmens bp als dritten Gesellschafter.

Vienna House beim Verkauf eines Hotelportfolios an die Wiener Kerbler Gruppe.

FlixMobility bei ihrer Serie F Finanzierungsrunde, der größten Finanzierungsrunde in Deutschland 2019.

Finanzinvestor Armira Growth bei einer Beteiligung an der Callcenter- und Customer-Service-Plattform Yoummday.

Qualifikation

Ausbildung
  • Zweites Juristisches Staatsexamen, Oberlandesgericht Bamberg, 2019
  • Erstes Juristisches Staatsexamen, Universität Bayreuth, 2017