Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Dr. Clemens Plassmann

Partner
Düsseldorf

Dr. Clemens Plassmann

Dr. Clemens Plassmann ist auf das Gebiet des Gewerblichen Rechtsschutzes spezialisiert, mit dem Schwerpunkt technische Schutzrechte (Patent- und Gebrauchsmusterrecht).

Clemens Plassmann hat zahlreiche gewichtige Patentauseinandersetzungen vor den deutschen Instanzgerichten (Patentstreitkammern und Patentsenaten) geführt sowie in parallelen Nichtigkeits- und Einspruchsverfahren vor dem Bundespatentgericht, dem Bundesgerichtshof und dem Europäischen Patentamt mitgewirkt. Er hat umfangreiche Erfahrung bei der Koordinierung von internationalen Patentstreitigkeiten (auch Schiedsverfahren). Daneben ist Clemens Plassmann auch außerhalb von Streitverfahren beratend tätig (insbesondere im Arbeitnehmererfinderrecht, bei Transaktionen und im Lizenzvertragsrecht). In jüngster Zeit berät Clemens Plassmann verstärkt im Hinblick auf das künftige Europäische Patentsystem (Einheitliches Patentgericht; Europäisches Patent mit einheitlicher Schutzwirkung).

Das Handelsblatt zählt Clemens Plassmann zu den "Best Lawyers 2014" im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz. Darüber hinaus ist er vom Handelsblatt als "Anwalt des Jahres 2013" im Bereich Information Technology ausgezeichnet worden. Who's Who Legal: Patents 2016 hat Clemens Plassmann als "One of the world's leading practitioners" bezeichnet. Das Managing Intellectual Property Magazine zählt ihn zu den "IP Stars aus Deutschland 2014". Das JUVE Handbuch 2014/2015 führt Clemens Plassmann als "häufig empfohlen" im Patentrecht und hebt ausdrücklich seine Beratungstätigkeit für Fragen des neuen Einheitlichen Patentgerichts in Europa hervor (Unified Patent Court).

Clemens Plassmann ist Partner an unserem Düsseldorfer Standort und wurde 1995 als Anwalt zugelassen.

"Häufig empfohlener Anwalt für Patentrecht"

JUVE Handbuch 2015/2016

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

  • Dr. iur., Freie Universität Berlin, 1996
  • Zweites Juristisches Staatsexamen, Berlin, 1995
  • Erstes Juristisches Staatsexamen, München, 1990

Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes (VPP)
  • Internationale Vereinigung für den Schutz des Geistigen Eigentums (AIPPI)
  • European Patent Lawyers Association (EPLAW)

2016

One of the world's leading practitioners

Who's Who Legal: Patents

2015/2016

Häufig empfohlener Anwalt für Patentrecht

JUVE Handbuch

2014

Great Strategist

International Who's Who of Patent Lawyers

2014

IP Star Patents

Managing Intellectual Property

Loading data