Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Björn Handke

Senior Associate
München

Björn Handke

Björn Handke ist spezialisiert auf kapitalmarkt- und bankrechtliche Streitigkeiten. Daneben berät er regelmäßig auch in gesellschaftsrechtlichen und insolvenzrechtlichen Auseinandersetzungen.

Basierend auf der Erfahrung aus der Vertretung verschiedener weltweit tätiger Unternehmen und Finanzinstitutionen in zahlreichen gerichtlichen Verfahren, ist seine Beratung stets daran orientiert, den belastenden Einfluss einer Auseinandersetzung auf das Tagesgeschäft des Mandanten zu minimieren. Dazu zählen sowohl rechtliches Projektmanagement als auch die Beratung zu alternativen Konfliktlösungsmöglichkeiten (z.B. Mediation).

Während eines einjährigen Secondments in der Rechtsabteilung der Deutschen Börse AG konnte Björn Handke sein praktisches Wissen im Bereich des Wertpapierhandels, -clearings und settlements und der zugehörigen rechtlichen Rahmenbedingungen weiter ausbauen. Zugleich bot dieser Perspektivwechsel auf 'Mandantenseite' die Möglichkeit, ein noch besseres Verständnis für die Anforderungen an die Arbeitsprodukte eines Rechtsberaters zu erlangen.

Neben der Tätigkeit im Bereich kapitalmarktrechtlicher Streitigkeiten berät Björn Handke Unternehmen regelmäßig in gesellschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen. Neben Interorgan- und Post-M&A-Streitigkeiten verfügt er insbesondere über Erfahrungen mit Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Bewertung von Unternehmen oder Unternehmensteilen, wie zum Beispiel in aktienrechtlichen Spruchverfahren nach einem Squeeze-Out.

Darüber hinaus veröffentlicht Björn Handke regelmäßig zu rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit Unternehmensbewertungen sowie zum aktienrechtlichen Spruchverfahren.

Beratungshighlights

Beratung der Media-Saturn Holding GmbH in einer Streitigkeit zwischen den Gründungsgesellschaftern und dem Mehrheitseigner Metro AG.

Vertretung des Insolvenzverwalters eines Speicherchipherstellers in einem Anfechtungsrechtsstreit über die Beteiligungsveräußerung an einem Joint Venture.

Beratung und Vertretung eines irischen Immobilieninvestors in Streitigkeiten mit den Insolvenzverwaltern einer deutschen Investment-Unternehmensgruppe.

Beratung eines Chemiekonzerns in Streitigkeiten mit (inter-)nationalen Kunden aus der Solar-Branche bezüglich deren Nichterfüllung von langfristigen Lieferverträgen.

Beratung eines Chemiekonzerns zum Umgang mit insolventen Kunden und Vertretung in nationalen und internationalen Insolvenzverfahren.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

  • Zweites Juristisches Staatsexamen, Oberlandesgericht Frankfurt, 2011
  • Erstes Juristisches Staatsexamen, Georg-August-Universität Göttingen, 2006

Publikationen und Veranstaltungen

Mehr anzeigen
Loading data