Streitigkeiten beim Unternehmenskauf – Neues Handbuch erschienen

Wenn Unternehmen oder Teile von Unternehmen veräußert werden, kommt es anschließend oft zu Konflikten zwischen Käufern und Verkäufern. Im aktuell erschienenen Handbuch "Streitigkeiten beim Unternehmenskauferläutern rund 30 Rechtsanwälte der internationalen Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells sowie weitere namhafte Autoren, wie derartige Auseinandersetzungen gelöst werden können.

Das Handbuch schließt eine Lücke in der Fachliteratur. Während bereits eine Vielzahl von Publikationen zur Gestaltung von M&A-Transaktionen existiert, sind Werke, in denen die Streitfragen solcher Transaktionen anschaulich von Beginn bis Ende einer Transaktion dargestellt werden, bisher rar. 

Das von Dr. Kim Lars Mehrbrey, Partner für Prozessführung (Litigation) bei Hogan Lovells herausgegebene Werk richtet sich vornehmlich an Anwälte, Unternehmensjuristen und Richter; aber auch Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Investmentbanker und M&A-Berater werden einen großen Nutzen aus dem Handbuch ziehen. 

An dem knapp 1.000 Seiten umfassenden Werk sind rund 30 Hogan-Lovells-Rechtsanwälte der Praxisgruppen Prozessführung und Schiedsverfahren, Gesellschafts-, Arbeits- und Marken- und Patentrecht sowie Steuer-/Bilanzrecht und Immobilienrecht, außerdem zahlreiche weitere erfahrene M&A-Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer beteiligt.

Das Werk tritt in eine Reihe mit dem Standardwerk Handbuch "Gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten", das ebenfalls zum Großteil von Hogan Lovells Autoren verfasst wurde. 

Das Handbuch "Streitigkeiten beim Unternehmenskauf" ist im Carl-Heymans-Verlag erschienen und ab sofort im Handel erhältlich.

>>>> Handbuch "Streitigkeiten beim Unternehmenskauf"


Zurück zur Übersicht