Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Hogan Lovells berät Beteiligungsgesellschaften Odewald und Cobepa bei Verkauf von d&b audiotechnik

29. Februar 2016

Pressekontakt

Peter Herkenhoff

+49 211 13 68 469

Unter Führung ihres Frankfurter Partners Matthias Jaletzke hat Hogan Lovells die Beteiligungsgesellschaften Odewald und Cobepa beim Verkauf der auf professionelle Audiosysteme spezialisierten d&b audiotechnik GmbH an die Investmentgesellschaft Ardian beraten.

d&b entwickelt und produziert hochwertige Beschallungssysteme für mobile und fest installierte Anwendungen. Seit Odewald und Cobepa das Unternehmen 2011 erwarben, hat sich der Umsatz von d&b auf 94 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2015 mehr als verdoppelt. Die Zahl der Mitarbeiter ist von 200 auf rund 350 stark gestiegen. Im Zuge der Internationalisierung wurden Tochtergesellschaften in Europa, Asien und den USA gegründet und die Produktionskapazität des Unternehmens mehr als verdoppelt. Heute ist d&b in mehr als 70 Ländern tätig.

"Wir freuen uns, dass wir unseren Mandanten erneut bei einer rechtlich sehr anspruchsvollen M&A-Transaktion mit Rat und Tat zur Seite stehen konnten und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit", sagte Matthias Jaletzke.

Hogan Lovells für Odewald und Cobepa

Gesellschaftsrecht/M&A 

Dr. Matthias Jaletzke (Partner), Dr. Jörg Herwig (Counsel), Dr. Jörg Neubauer (Senior Associate, Frankfurt).

Steuer-/Bilanzrecht

Dr. Mathias Schönhaus (Counsel, Düsseldorf).

Kartellrecht

Dr. Martin Sura (Partner), Sebastian Faust (Associate, Düsseldorf).

Kontakt

 
Loading data