Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Hogan Lovells berät John Laing Environmental Infrastrukturfonds beim Markteintritt in Kontinentaleuropa

22. Juli 2016

Pressekontakt

Peter Herkenhoff

+49 211 13 68 469

Unter Leitung ihres Frankfurter Partners Michael Sinhart und Senior Associate Dr. Alexander Stefan Rieger hat Hogan Lovells die John Laing Environmental Assets Group (JLEN) beim Erwerb eines Windparks in Nordwest-Frankreich von der Energiequelle GmbH umfassend beraten.

Der Windpark Parc Éolien Le Placis Vert besteht aus fünf Enercon-Windrädern und liegt in der Gemeinde Saint-Gouéno in der Bretagne. Der Kaufpreis beträgt ca. 2,5 Mio. Euro. Mit dem Erwerb wächst die Energiekapazität der von JLEN verwalteten Windparks auf 127 Megawatt. Weitere Zukäufe von der Energiequelle GmbH werden derzeit geprüft.

"Wir freuen uns, dass wir JLEN bei dieser ersten Transaktion auf dem europäischen Festland unterstützen konnten und werden das Unternehmen auf seinem Wachstumskurs gerne weiter unterstützen", sagte Michael Sinhart. 

Sinhart und Rieger gehören zur Praxisgruppe Infrastruktur, Energie, Rohstoffe und Projekte (IERP). Sie betreuen Projekte im Infrastruktur- und Energiesektor und haben mit Partner Tobias Faber in den vergangenen Jahren zahlreiche Mandanten beim Kauf und Verkauf von Projekten im In- und Ausland beraten.

Hogan Lovells für John Laing Environmental Assets Group

IERP

Michael Sinhart (Lead Partner), Dr. Alexander Stefan Rieger (Senior Associate), Dr. Tobias Faber (Partner), Dr. Carla Luh (Counsel), Philipp Weihrauch (Associate), David Becker (Associate, Frankfurt);

Philip Brown (Client Relationship Partner, London).

Steuer-/Bilanzrecht 

Dr. Heiko Gemmel (Partner, Düsseldorf).

Kontakt

 
Loading data