Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

EU-Datenschutz-Grundverordnung beendet Flickenteppich beim Schutz personenbezogener Daten

14. April 2016

Pressekontakt

Peter Herkenhoff

+49 211 13 68 469

Das EU-Parlament hat heute die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verabschiedet. Die DS-GVO regelt die Verwendung von personenbezogenen Daten, die Unternehmen im Umgang mit Mitarbeitern und Verbrauchern erheben. Sie tritt im Mai 2018 in der Europäischen Union in Kraft und verdrängt die nationalen Datenschutzgesetze.

Tim Wybitul, Partner bei Hogan Lovells in Frankfurt und Experte für Datenschutzrecht, teilt dazu mit:

"Die neue Verordnung ist ein Meilenstein für einen einheitlichen Datenschutz in Europa. Der Flickenteppich von 28 nationalen Gesetzen hat damit ein Ende. Der EU-Binnenmarkt bietet Unternehmen ab 2018 beim Datenschutz gleiche Wettbewerbsbedingungen. Zugleich bekommen Arbeitnehmer und Verbraucher mehr Rechte: Ihre Daten dürfen nicht mehr ungefragt weitergegeben oder für andere Zwecke genutzt werden. Außerdem gibt es im Internet ein 'Recht auf Vergessen'. Missachten Unternehmen den EU-Datenschutz, müssen sie mit drakonischen Geldbußen rechnen: Künftig könnten sie für Datenschutzverstöße mit bis zu vier Prozent des globalen Konzernumsatzes sanktioniert werden. Das würde vor allem Unternehmen in Branchen mit hohen Umsätzen hart treffen. Auch die persönliche Haftung der Manager wurde dramatisch verschärft. Hier drohen Bußgelder bis 20 Mio. Euro. Geschädigte Arbeitnehmer und Verbraucher haben künftig außerdem Anspruch auf höheren Schadenersatz. Mit der neuen Verordnung wird zugleich die Beweislast umgekehrt: Unternehmen müssen belegen, dass sie bei der Datenverarbeitung alles richtig gemacht haben. Ich kann deshalb Unternehmen nur raten, ihre aktuellen Datenschutz-Strukturen schnell auf den Prüfstand zu stellen und frühzeitig in einen optimierten Datenschutz zu investieren."

Kontakt

 
Loading data