Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Dr. Martin Fähndrich

Partner
Düsseldorf

Dr. Martin Fähndrich
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch
Praxisgruppe
Gewerblicher Rechtsschutz

Dr. Martin Fähndrich führt Patentverletzungsprozesse an allen deutschen Patentstreitgerichten (u.a. Düsseldorf, Mannheim, München) sowie Patentnichtigkeitsverfahren beim Bundespatentgericht und Einspruchsverfahren beim Europäischen Patentamt. Ferner verfügt er über große Erfahrung beim Verhandeln von Lizenzverträgen, bei Fragen des Arbeitnehmererfindungsrechts und bei der patentrechtlichen Betreuung von Unternehmenskäufen.

Wegen seiner Doppelqualifikation als Rechtsanwalt und Ingenieur wird Martin Fähndrich besonders häufig mit der Führung von Verfahren mit technisch anspruchsvoller Materie betraut. Regelmäßig betreut er Fälle auf den Gebieten Telekommunikationstechnik, Medizintechnik, Kryptografie, Spezialmaschinenbau, Fahrzeugtechnik und Polymerchemie. Bei der Bearbeitung dieser Fälle kann Martin Fähndrich auf die während seiner eigenen Forschungstätigkeit gewonnenen speziellen Kenntnisse und Erfahrungen in Konstruktion, Softwareprogrammierung und Versuchsdurchführung zurückgreifen.

Beratungshighlights

Vertretung von ZTE vor dem Europäischen Gerichtshof im Fall Huawei gegen ZTE, ein Präzedenzfall für die gesamte Telekommunikationsindustrie und im Patentrecht.

Beratung von führenden OEMs/Zulieferern, im Zusammenhang mit Technologie, einschließlich Kurbelwellenlager, Schalthebel, Turboladern und Lüftungsanlagen.

Vertretung von Mandaten aus dem Ingenieurswesen bei Patentverletzungs-, Nichtigkeits- und Widerspruchsverfahren.

Vertretung von Stryker, Karl Storz und Fresenius Kabi und des französischen Staates in verschiedenen Verfahren.

Beratung von BlackBerry, ZTE und anderen führenden Mobiltelefon- und Telekom-Infrastruktur-Herstellern in Patentverletzungs-, Nichtigkeits- und Widerspruchsverfahren.

Vertretung von Mandanten im Zusammenhang mit mehreren LTE-, UMTS- und Sprachkodierungs-Patenten und anderen Aspekten der Smartphone-Technologie.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

  • Rechtswissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität München, 1997
  • Dr. iur., Technische Universität München, 1996
  • Ingenieurwissenschaften, Technische Universität München, 1992

Mitgliedschaften

  • AIPPI
  • LES
  • IPO
  • GRUR
  • VPP
Loading data