Bastian Englisch, LL.M. (UCT)

Bastian Englisch, LL.M. (UCT)

Associate
Hamburg

E-Mail bastian.englisch@​hoganlovells.com

Telefon +49 40 419 93 0

Fax +49 40 419 93 200

SprachenDeutsch

PraxisgruppeGewerblicher Rechtsschutz

Bastian Englisch berät nationale und internationale Unternehmen u. a. aus dem Energiesektor und der Luftfahrtbranche, Hersteller von Medizinprodukten und Telekommunikationsunternehmen. Schwerpunkt seiner Tätigkeit bilden dabei die Beratung in patenterechtlichen Streitigkeiten sowie im Rahmen von Technologielizenzverträgen und IP-Transaktionen.

Weiterer Schwerpunkt ist die Beratung zu arbeitnehmererfinderrechtlichen Fragestellungen sowohl im Rahmen von gerichtlichen Streitigkeiten als auch im Zuge von M&A-Transaktionen.

Bastian Englisch hat Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School in Hamburg sowie der Seattle University School of Law studiert und seinen LL.M. mit Schwerpunkt Geistiges Eigentum an der University of Cape Town gemacht. Er absolvierte die Wahlstation seines Referendariats in der Praxisgruppe Gewerblicher Rechtsschutz von Hogan Lovells am Hamburger Standort. Bevor er als Anwalt zu uns kam, war er bereits in einer auf streitige Verfahren spezialisierten internationalen Großkanzlei in Hamburg als Referendar und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes tätig.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

LL.M., Universität Kapstadt, 2018

Zweites Juristisches Staatsexamen, Oberlandesgericht Hamburg, 2016

Erstes Juristisches Staatsexamen, Bucerius Law School Hamburg, 2013

Auslandsstudium, Seattle University, 2009

Beratungshighlights

Vertretung eines internationalen Konsumgüterherstellers in Patentverletzungs- und Nichtigkeitsverfahren im Bereich der Verpackungstechnologie.

Beratung von Honeywell in IP und arbeitnehmererfinderrechtlichen Fragen bei der Übernahme von Transnorm, einem internationalen Hersteller von Fördermodulen.

Beratung eines internationalen Medizinprodukteherstellers zu arbeitnehmererfinderrechtlichen Fragen bei der Übernahme eines Medizin-Technologie Start-Ups.

Vertretung eines Unternehmens in mehreren arbeitnehmererfinderrechtlichen Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Erfindungen zu Flugzeugteilen.

Beratung eines Herstellers von Windkraftanlagen insbesondere im Zusammenhang mit Technologielizenz- und Entwicklungsverträgen.

Beratung eines internationalen Telekommunikationsunternehmens im Zusammenhang mit diversen Lizenzverträgen.

Presse, Publikationen und Veranstaltungen

Loading data