Cyberangriffe: Incident Response Pläne helfen schnell

Die aktuell anhaltende COVID-19-Pandemie befeuert Cyber-Angriffe auf Unternehmen. Sie zählt somit zur globalen Bedrohung für Unternehmen. Die daraus entstehenden wirtschaftlichen Schäden bewegen sich im mittleren dreistelligen Milliardenbereich. Incident Response Pläne, auch Data Breach Response Pläne genannt, sorgen dafür, Schäden möglichst klein zu halten, Ansprüche abzuwehren und Regressansprüche geltend zu machen.

Ein Incident Response Plan ist eine detaillierte Anleitung im Sinne eines Regieplans, der im Falle eines Cyberangriffs sämtliche erforderlichen Schritte enthält. Dazu gehören die unmittelbare Meldung, Reaktion und Sachverhaltsaufklärung sowie die anschließende Behördenkommunikation für relevante interne und externe Akteure.

  • Der Plan dient der schnellen Bewertung einer Bedrohungslage und ermöglicht eine prompte und sachgerechte Reaktion.
  • Er hilft, Folgeschäden wie Bußgelder zu vermeiden, den Notbetrieb zu sichern und Sicherungsmaßnahmen für die Produktion zu treffen. 
  • Der Incident Response Plan ermöglicht eine gründliche und zugleich schnelle Ermittlung der Ursache eines Cyberangriffs. Diese ist für die Durchsetzung von oder Verteidigung gegen potenzielle Schadensersatzansprüche von entscheidender Bedeutung. Hier muss insbesondere der richtige Umgang mit eventuell betroffenen Daten und die richtige Reaktion dargelegt werden.

IT-Sicherheit und Incident-Response Plan wichtig für Haftungsvermeidung

Die erste Maßnahme zur Haftungsvermeidung sollte eine möglichst gute und professionelle IT-Sicherheit sein. Neben der richtigen Technik ist hier insbesondere die Schulung aller Mitarbeiter relevant. Zur Vermeidung von Bußgeldern und datenschutzrechtlichen Schadensersatzansprüchen ist ein gut funktionierendes DSGVO Compliance Konzept unerlässlich. Einer der wichtigsten, aber häufig unterschätzten Aspekte des Incident Response Plans ist die Durchführung einer Notfallübung im Fall eines Cyberangriffs, der alle Beteiligten bis hin zum Top-Management einschließt. 


Zurück zur Übersicht