Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Thomas Dünchheim wird neuer Leiter von Hogan Lovells in Düsseldorf

23. Dezember 2015

Pressekontakt

Peter Herkenhoff

+49 211 13 68 469

Thomas Dünchheim wird zum Jahreswechsel neuer Leiter von Hogan Lovells in Düsseldorf.

Der promovierte Rechtsanwalt übernimmt die Nachfolge von Erhard Keller, der die Geschicke der Wirtschaftskanzlei seit 2002 geleitet hat und sich ab Januar 2016 wieder ganz auf die Betreuung seiner Mandanten konzentrieren wird.

Als "Office Managing Partner" ist Dünchheim für das Management einer der größten Wirtschaftskanzleien in der Landeshauptstadt verantwortlich. Derzeit arbeiten bei Hogan Lovells im Sky Office am Kennedydamm mehr als 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 85 Anwältinnen und Anwälte. Sie betreuen vor allem deutsche und internationale Unternehmen, die ihren Sitz zwischen Rhein und Ruhr haben. Hogan Lovells zählt mit mehr als 6.000 Mitarbeitern und 49 Büros zu den weltweit führenden Wirtschaftskanzleien.

Stephen Immelt, Vorstandsvorsitzender von Hogan Lovells in Washington D. C., sagte: "Wir bedanken uns bei Erhard Keller für seine überaus erfolgreiche Arbeit in den vergangenen 13 Jahren, und wir freuen uns, dass wir mit Thomas Dünchheim einen idealen Kandidaten gefunden haben, der die künftige Entwicklung unseres Düsseldorfer Standorts weiter vorantreiben wird."

Thomas Dünchheim arbeitet seit 2009 bei Hogan Lovells in Düsseldorf und leitet als Partner die Praxisgruppe Öffentliches Recht. Zu seinen Mandanten zählen öffentliche Unternehmen, Behörden und Ministerien. Von 1999 bis 2009 war der 46jährige hauptamtlicher Bürgermeister von Monheim und zuständig für die Dezernate Recht, Personal- und Organisation, Stadtplanung und Wirtschaftsförderung. Der verheiratete Vater von zwei Söhnen verfügt über eine zehnjährige kommunale Praxis als Gesellschafter, Aufsichtsratsvorsitzender und Aufsichtsratsmitglied in diversen kommunalen Unternehmen.

Erhard Keller ist auf das Marken- und Wettbewerbsrecht, Design- und Urheberrecht sowie Patentverletzungsverfahren spezialisiert. Er ist Vorsitzender des Fachausschusses für Wettbewerbs- und Markenrecht der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) und Mitglied der Arbeitsgruppe zur Reform des UWG beim Bundesjustizministerium.

Kontakt

 
Loading data