Compliance Frühstück

Exportkontroll-Compliance: Risiken im Unternehmen erkennen, Krisen mit Behörden managen

Exportkontrolle und Sanktionen stehen auch 2018 im Fokus: Politische Unsicherheiten beeinflussen die Iran- und Russland-Sanktionen. Transatlantische Unwägbarkeiten machen es für Unternehmen noch schwieriger, sich auf die Regeln in Deutschland, Europa und den USA einzustellen. Cloud Computing erhöht die Risiken von ungenehmigtem Technologietransfer.

 

Schnell kann es zu Arbeitsfehlern und Verstößen gegen Exportkontroll- und Sanktionsvorschriften kommen. Was dann?

 

Wir möchten Ihnen zeigen, wie Sie Fehler  im Exportkontroll- und Sanktionsrecht selbst aufklären und rechtliche Fallstricke bei internen Untersuchungen vermeiden können. Wir beleuchten, wann freiwillige Selbstanzeigen lohnenswert sein können und sprechen über die jeweiligen Vor- und Nachteile der Kooperation mit relevanten Behörden. Dabei veranschaulichen wir die Rolle von Legal Counseln, Compliance Managern sowie externen Anwälten.

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei Carina Schütte an.


Zurück zur Übersicht
Loading data