We use cookies to deliver our online services. Details of the cookies we use and instructions on how to disable them are set out in our Cookies Policy. By using this website you agree to our use of cookies. To close this message click close.

Compliance bei der politischen Interessenvertretung – Neue Regeln zur Abgeordnetenbestechung / Kartellrechtliche Grenzen für Wirtschaftsverbände und Unternehmen

08 October 20148:30 AM - 10:00 AM (CET) Berlin

Mit dem Ende der politischen Sommerpause ist am 1. September 2014 der neue strafrechtliche Tatbestand zur Abgeordnetenbestechung in Kraft getreten. Unternehmen und Verbände sind bei der Lobbyarbeit nun – neben den Vorschriften zur Bestechung im wirtschaftlichen Verkehr und der Amtsträgerbestechung – mit weiteren auslegungsbedürftigen und einzelfallabhängigen rechtlichen Grenzen konfrontiert.

Wie sich das neue Recht auf die politische Interessenvertretung von Unternehmen und Verbänden auswirkt, erläutern unsere Referenten anhand konkreter Fallbeispiele. Sie behandeln u.a. die Fallstricke bei Einladungen von Mandatsträgern und bei der Organisation von Parlamentarischen Abenden sowie die Anforderungen an die "Gifts and Hospitalities"-Leitlinien. Daneben besteht die Möglichkeit, anhand konkreter Fragen zu diskutieren, wie politisches Lobbying auch weiterhin rechtskonform stattfinden kann.

Diese Veranstaltung richtet sich an sowohl an Verbands- und Unternehmensvertreter ohne juristischen Hintergrund als auch an Compliance-Verantwortliche und Juristen in Rechtsabteilungen, die ihre Public Affairs-Kollegen schulen möchten.

Dr. Falk Schöning
Counsel, Kartellrecht und Global Policy Advocacy, Hogan Lovells

Désirée Maier
Associate, Investigations & Compliance, Hogan Lovells

Hotel Regent
Raum "Salon Gropius"

Charlottenstraße 49
Berlin

08 October 2014
8:30 AM - 10:00 AM (CET)

Speaker list

Loading data