Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Verena Dormann

Associate
München

Verena Dormann

Verena Dormann ist Associate in unserem Münchener Büro und auf sämtliche Fragen des Patentrechts und der technischen Schutzrechte spezialisiert. Sie berät und vertritt schwerpunktmäßig nationale und internationale Mandanten in Patentverletzungsverfahren und Nichtigkeitsverfahren. Verena Dormann verfügt über vertiefte praktische Erfahrung in der Maschinenbau-, Automobil-, Elektronik- und Telekommunikationsindustrie. 

Das Projekt der Einführung eines Einheitspatents für Europa hat Verena Dormann von Beginn an intensiv verfolgt. Sie ist Autorin des Kommentars Tilmann/Plassmann Einheitspatent und Einheitliches Patentgericht und daher die richtige Ansprechpartnerin bei Fragen zum neuen einheitlichen Patentgericht und zum Europäischen Patent mit einheitlicher Wirkung.

Verena Dormann hat sich zum Ziel gesetzt, die komplexen Fragestellungen ihrer Mandanten schnell und zielführend zu beantworten und praktikable Lösungen für deren Anliegen zu finden sowie die streitigen Verfahren zu einem erfolgreichen Abschluss zu führen.

Vor ihrem Berufseinstieg hat Verena Dormann Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert. Im Rahmen ihres Referendariats am Münchner Oberlandesgericht arbeitete sie bereits in der Praxisgruppe IP, Medien und Technologie (IPMT) in unserem Münchener Büro.

Beratungshighlights

Vertretung eines chinesischen Lieferanten von Basisstationen in standardrelevantem Patentverletzungsverfahren gegen Patentverwertungsgesellschaft betreffend LTE Technologie.

Vertretung eines weltweit führenden Herstellers von Schutzbekleidung für Motorradfahrern in Patentverletzungsverfahren (einschließlich einstweiligem Verfügungsverfahren) betreffend Airbag Technologie.

Vertretung eines führenden Herstellers von Elektronikkomponenten in Patentverletzungsverfahren betreffend elektrische Klemmen.

Vertretung eines weltweit führenden Automobilzulieferers in Patentverletzungsverfahren (einschließlich einstweiligem Verfügungsverfahren) und Nichtigkeitsverfahren gegen Wettbewerber betreffend Reifenreparatursets.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

  • Zweites Juristisches Staatsexamen, Oberlandesgericht München, 2012
  • Erstes Juristisches Staatsexamen, Ludwig-Maximilians-Universität München, 2010
Loading data