Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Dr. Stephan Neuhaus

Senior Associate
Düsseldorf

Dr. Stephan Neuhaus
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
Praxisgruppe
Gewerblicher Rechtsschutz

Dr. Stephan ist Ansprechpartner für sämtliche Fragen des Patentrechts und der technischen Schutzrechte. Er hat langjährige Erfahrung mit allen Arten von Patentstreitverfahren für internationale und nationale Mandanten, insbesondere aus der pharmazeutischen Industrie, dem Bereich Life Sciences und der Chemie.

Die Koordinierung von parallelen Gerichtsverfahren in den wichtigsten europäischen Staaten gehört ebenso zu seinem Tätigkeitsfeld wie das Führen von Hauptsache-, einstweiligen Verfügungs- und Besichtigungsverfahren vor den deutschen Land- und Oberlandesgerichten. Außerdem führt Stephan Neuhaus Nichtigkeitsverfahren vor dem Bundespatentgericht und dem Bundesgerichtshof. Seine strategische Beratung umfasst auch Fragen zum neuen einheitlichen Patentgericht und zum Europäischen Patent mit einheitlicher Wirkung.

Stephan Neuhaus studierte Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung in Bayreuth und absolvierte sein Rechtsreferendariat am Landgericht und Oberlandesgericht Frankfurt am Main. Als Promotionsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft war er Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs "Geistiges Eigentum und Gemeinfreiheit" an der Universität Bayreuth und wurde mit einer Arbeit zur sekundären Haftung im Immaterialgüter- und Lauterkeitsrecht promoviert.

"Neuhaus ist ein Shootingstar, der hervorragende Arbeit in einigen wirklich großen Verfahren leistet und mehr und mehr Erfahrung sammelt."

IAM Patent 1000, 2017

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

  • Dr. iur., Universität Bayreuth, 2010
  • Universität Bayreuth, 2005

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
Loading data