Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Siegrun Müller, LL.M. (Bristol)

Senior Associate
Frankfurt

Siegrun Müller, LL.M. (Bristol)
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch
Praxisgruppe
Gesellschaftsrecht

Siegrun Müller verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in den Bereichen Real Estate-Transaktionen und Gewerberaummietrecht. Sie berät schwerpunktmäßig Banken sowie nationale und internationale Investoren in immobilienrechtlichen Angelegenheiten, insbesondere bei der Gestaltung, Prüfung und Abwicklung von Grundstückskaufverträgen und Gewerberaummietverträgen. 

Siegrun Müller absolvierte ihr Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg. Während ihrer Studienzeit verbrachte sie ein Auslandsjahr in Brüssel. Im Anschluss an das Erste Juristische Staatsexamen studierte sie in Bristol/England und erwarb dort den Titel "Master of Laws". Zudem war Siegrun Müller in einem internationalen Immobilienanlageunternehmen tätig, bei dem sie hauptsächlich geschlossene Immobilienfonds betreute.

Branchen

Beratungshighlights

Beratung der GLOBUS-Gruppe bei der EUR 200 Mio.-Finanzierung durch ein Bankenkonsortium unter Führung der Commerzbank und der LBBW sowie bei der Erneuerung der revolvierenden Kreditfazilität.

Beratung von IVG Institutional Funds beim Verkauf des Hackeschen Quartiers (Berlin).

Beratung von EstCapital beim Erwerb und Verkauf der "Muratti-Höfe" (Berlin).

Beratung von IVG Institutional Funds beim Erwerb des Objekts Palais am Pariser Platz (Berlin) für einen von der IVG betreuten Spezialfonds.

Beratung von Deutsche Telekom AG/Corpus Sireo Asset Management beim Verkauf eines Portfolios von 41 Gewerbeimmobilien (Projekt Octopus).

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

  • Zweites Juristisches Staatsexamen, Hessen, 2004
  • LL.M., Universität Bristol, 2002
  • Erstes Juristisches Staatsexamen, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, 2001

Publikationen und Veranstaltungen

Mehr anzeigen
Loading data