Sabrina Handke

Sabrina Handke

Partner
München

E-Mail sabrina.handke@​hoganlovells.com

Telefon +49 89 290 12 0

Fax +49 89 290 12 222

SprachenDeutsch, Englisch, Italienisch, Französisch

PraxisgruppeGesellschafts- und Finanzrecht

Sabrina Handke (geb. Schafberg) berät seit mehr als acht Jahren erfolgreich auf dem Gebiet des Immobilienwirtschafts- und Hotelrechts im Münchner Büro von Hogan Lovells.

Sabrina Handke hat sich auf die Spezialimmobilie "Hotel" fokussiert und bietet wirtschaftlich geprägte, pragmatische Lösungsansätze für sämtliche damit in Zusammenhang stehende Rechtsfragen. Sie leitet gemeinsam mit dem Frankfurter Partner Marc. P Werner das etablierte deutsche Hotel-Team von Hogan Lovells.

Im Hotel- und Immobilienbereich berät Sabrina Handke alle rund um die Hotelimmobilie und den Hotelbetrieb abzuschließenden Verträge sowie den Kauf und Verkauf von Einzelobjekten oder Portfolios im Asset- und Share Deal ebenso wie An- und Verkäufe sowie Zusammenschlüsse von Betreibergesellschaften. Zu ihren Mandanten im Bereich des Hotelrechts gehören Eigentümer, Betreiber, Franchisegeber, Investoren sowie Finanzierungsanbieter. 

Ihr Studium der Rechtswissenschaften mit wirtschaftswissenschaftlicher Zusatzausbildung hat Sabrina Handke an der Universität Bayreuth absolviert. Bereits vor und während ihres Referendariats am OLG München war sie für unsere Büros in München und Washington, D.C., tätig.

Auszeichnungen

2019

Anerkannt als Rising Star für Immobilienwirtschaftsrecht in Deutschland
Expert Guides

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

Zweites Juristisches Staatsexamen, Oberlandesgericht München, 2011

Erstes Juristisches Staatsexamen, Universität Bayreuth, 2009

Branchen

Immobilien

Beratungsschwerpunkte

Hotels

Beratungshighlights

Beratung von U City beim Erwerb des Vienna House Hotelportfolios.

Beratung von Terra Firma beim Kauf der Hotelkette Welcome Hotels von der Warsteiner-Gruppe.

Beratung der SV Gruppe bei der Umsetzung eines neuen Hotels der Marke Moxy in Düsseldorf.

Beratung von Groß & Partner bei der Umsetzung eines neuen Hotels mit der NH Gruppe.

Beratung von CONCEPTA  Projektentwicklung bei der Umsetzung eines neuen me and all Hotel in Düsseldorf mit der Lindner Gruppe.

Beratung der RFR Holding GmbH beim Erwerb des Grand Hotels Taschenbergpalais Kempinski in Dresden.

Beratung von AXA Real Estate beim Erwerb des künftigen NH Hotels in der Essener Innenstadt.

Beratung von Württembergische Lebensversicherung beim Erwerb eines Grundstücks für ein Hotelprojekt der Marke Motel One in Bonn.

Beratung von GE Capital beim "größten Gewerbeimmobilien-Verkauf seit 2007" (JUVE) mit einem Volumen von EUR 24,7 Mrd.

Beratung von Ergo bei der Finanzierung des Bauprojekts "Schwabinger Tor" in München mit einem Kreditvolumen von EUR 388 Mio.

Beratung von HIH bei der Veräußerung des Atriums in München mit einem Kaufpreis von rund EUR 100 Mio.

Loading data