Restrukturierung in Zeiten von Corona

Die enormen wirtschaftlichen Auswirkungen der weltweiten COVID-19-Pandemie haben die deutsche Wirtschaft massiv getroffen.

Für viele Branchen hat sich das Geschäftsklima erheblich verschlechtert. Geschäfte bleiben geschlossen, Lieferketten brechen ein, Umsätze sind deutlich zurückgegangen und Unternehmen müssen Kurzarbeit oder Zwangsurlaub einführen, um laufende Kosten zu senken. Als Reaktion auf diese Entwicklungen hat die Regierung eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie entgegenzuwirken und die Betroffenen zu unterstützen. Das milliardenschwere Hilfspaket umfasst diverse (Hilfs-)Maßnahmen wie staatliche Kredite und staatliche Garantien. 

Eine konkrete Gestaltungsmöglichkeit für ein finanziell angeschlagenes Unternehmen bietet eine Sanierung im Rahmen eines Planverfahrens, oftmals in Kombination mit einem Schutzschirmverfahren oder anderen Formen der Eigenverwaltung. Lesen Sie in unserem Beitrag auf Hogan Lovells Engage die wichtigsten Vorteile einer Restrukturierung im Rahmen eines Planverfahrens.

>>>> Restructuring in the time of Corona: "German Chapter 11" – Restructuring under Plan Proceedings


PDF herunterladen Zurück zur Übersicht
Loading data