Sachgrundlose Befristung: BAG führt Rechtsprechungsänderung fort

Das Bundesarbeitsgericht pendelt sich in seiner Rechtsprechung zur sachgrundlosen Befristung des Arbeitsvertrags bei Vorbeschäftigung des Arbeitnehmers langsam ein: Passt zwischen Vorbeschäftigung und erneuter Beschäftigung mehr als ein halbes Berufsleben sei eine sachgrundlose Befristung zulässig.

Lesen Sie dazu mehr von unserem Experten für Arbeitsrecht Justus Frank in Arbeit und Arbeitsrecht, AuA 1/2020, S. 54:

>>>> Sachgrundlose Befristung: 22 Jahre Abstand ausreichend


PDF herunterladen Zurück zur Übersicht
Loading data