"Drum prüfe wer sich ewig bindet: Minderung sperrt Rücktritt und großen Schadensersatz"

Unsere Anwälte im Bereich Commercial & Regulatory beobachten und kommentieren regelmäßig die aktuelle handels- und vertriebsrechtliche Rechtsprechung. 

Dr. Patrick Ayad, Partner in unserem Münchner Büro, kommentiert das BGH-Urteil VIII ZR 26/17 vom 9.5.2018. In der Entscheidung geht es um die Frage, ob der Käufer nach einmal erklärter Minderung noch Schadensersatz statt der Leistung verlangen kann. Der BGH befasst sich  mit Inhalt und Wesen des Minderungsrechts und dessen Verhältnis zu den übrigen Mängelrechten des Käufers. In diesem Zusammenhang geht der BGH auch auf Sinn und Zweck der Vorschrift des § 325 BGB ein und prüft eine mögliche analoge Anwendung.


PDF herunterladen Zurück zur Übersicht
Loading data