"Steht der Online-Käufer jetzt sogar besser als der Käufer im Möbelhaus?"

Unsere Anwälte im Bereich Commercial & Regulatory beobachten und kommentieren regelmäßig die aktuelle handels- und vertriebsrechtliche Rechtsprechung.

Sebastian Schnell, Counsel in unserem Münchner Büro, kommentiert das BGH-Urteil VIII ZR 194/16 vom 03.07.2019, bei dem es um die Reichweite des Verbraucherwiderrufsrechts im Online-Handel geht. Insbesondere befasst sich das Urteil mit der Auslegung des Ausnahmetatbestandes für versiegelte Waren im Zusammenhang mit Gesundheitsschutz und Hygienegründen (§ 312g Abs. 2 BGB) und knüpft dabei an die im selben Verfahren ergangene Entscheidung des EuGH zum Online-Matratzenkauf an.


PDF herunterladen Teilen Zurück zur Übersicht
Loading data