Zur Berücksichtigung künftiger Mietentwicklungen bei der Bewertung eines Immobilienunternehmens im Spruchverfahren

Die Entscheidung des OLG Düsseldorf stellt einmal mehr auf die Wurzeltheorie ab. Danach können zukünftige Entwicklungen nur dann in der Unternehmensplanung berücksichtigt werden, wenn sie zum Zeitpunkt des Bewertungsstichtags bereits „im Kern angelegt“ waren.

Einen ausführlichen Kommentar unseres Münchner Partners Dr. Olaf Gärtner zur Entscheidung des OLG Düsseldorf zur Berücksichtigung künftiger Mietentwicklungen bei der Bewertung eines Immobilienunternehmens im Spruchverfahren finden Sie im BetriebsBerater (19/2017, S. 1073).

Sie gelangen zu dem Artikel links auf dieser Seite als PDF Download unter "Datei herunterladen".


PDF herunterladen Teilen Zurück zur Übersicht
Loading data