Philipp A. Schmieta

Philipp A. Schmieta

Counsel, Frankfurt

E-Mail philipp.schmieta@​hoganlovells.com

Telefon +49 69 962 36 222

Fax +49 69 962 36 100

SprachenDeutsch, Englisch

PraxisgruppeBank - und Finanzrecht

Philipp Schmieta widmet sich der planvollen Vorbereitung und Durchführung komplexer Streitigkeiten. Egal ob es sich dabei um Verzögerungen, Mängel, Nichterreichen vor Leistungs- oder Verfügbarkeitsgarantien, Behinderungen, Nachträge oder andere projektbezogene Streitigkeiten handelt – mit über zehn Jahren Erfahrung ist er Ihr Ansprechpartner für alle Projektstreitigkeiten vom Claim Management bis zur (schieds-)gerichtlichen Durchsetzung Ihrer Interessen. Sein branchenspezifisches Wissen und technisches Verständnis aus zahlreichen Projekten aus dem Bereich Offshore-Wind, Waste-to-Energy, Geothermie, Tunnel- und Maschinenbau sind bei der Begleitung Ihrer Projekte von großem Vorteil. Denn Philipp Schmieta kennt die Fallstricke und Besonderheiten Ihrer Branche.

Anlagenbauer, Sponsoren, Zulieferer und Projektgesellschaften vertrauen auf sein Wissen, seine Erfahrung und seine Fähigkeiten über den gesamten Lebenszyklus der Projekte.

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

Zweites Juristisches Staatsexamen, Oberlandesgericht Frankfurt, 2007

Erstes Juristisches Staatsexamen, Justus-Liebig-Universität Gießen, 2003

Mitgliedschaften

DIS

ICC (Young Arbitrators Forum)

Beratungshighlights

Beratung eines Generalunternehmers in Schiedsverfahren mit verschiedenen Subunternehmern und dem Betreiber einer Zellstofffabrik um bestehende Mängel.

Baubegleitende Beratung eines Betreibers eines Offshore-Windparks.

Beratung eines deutsches Energieversorgers bei Entwurf, Verhandlung und Durchführung eines Vertrages über Meeresgrunduntersuchungen für einen Offshore Windpark.

Publikationen und Veranstaltungen

Infrastructure, Energy, Resources and Projects Newsletter

Ausländische Investitionen im Infrastruktursektor - Was es zu beachten gilt

Infrastructure, Energy, Resources and Projects Newsletter

Neue Märkte – neue Chancen: Klärschlammverordnung in Kraft getreten

Infrastructure, Energy, Resources and Projects Newsletter

Auftraggeber muss Baustelle nicht gegen außergewöhnliche Witterung schützen

Infrastructure, Energy, Resources and Projects Newsletter

Mängelbeseitigung führt nicht per se zu Anerkenntnis der Mängelbeseitigungspflicht

Loading data