Nicole Böck

Nicole Böck

Senior Associate
München

E-Mail nicole.boeck@​hoganlovells.com

Telefon +49 89 290 12 0

Fax +49 89 290 12 222

SprachenDeutsch, Französisch, Englisch

PraxisgruppeProzessführung, Schiedsgerichtsbarkeit und Arbeitsrecht

In den letzten Jahren hat Nicole Böck nationale und internationale Mandanten verschiedenster Industrien, mit Fokus auf die Life Sciences Industrien, bei Produkthaftungs- und Produktsicherheitsthemen unterstützt. Ihre Expertise umfasst Klagen von Verbrauchern, Massenverfahren, internationales Privat- und Zivilverfahrensrecht, wie unter anderem die internationale Zuständigkeit. 

Sie hat ihre Mandanten in mehr als 75 deutschen Gerichtsverfahren auf allen Instanzen erfolgreich verteidigt. Nicole hat auch Erfahrung in der Verteidigung von Fällen vor dem Europäischen Gerichtshof. Nicole ist Teil des Digital Health, Life Sciences und TMT Teams von Hogan Lovells und konzentriert sich auf die Haftung für fehlerhafte Produkte, insbesondere bei Cyberangriffen.

Nicole Böck erhielt von der Universität Augsburg eine Auszeichnung für außerordentliche juristische Leistungen. Sie veröffentlichte zu verschiedenen nationalen und internationalen produkthaftungsrechtlichen Themen.

Auszeichnungen

2010

Alumnipreis für hervorragende juristische Leistungen 2010
Universität Augsburg

Ausbildung und Zulassungen

Ausbildung

Zweites Juristisches Staatsexamen, Bayern, 2012

Erstes Juristisches Staatsexamen, Universität Augsburg, 2010

Beratungshighlights

Weltweite Verteidigung eines Zertifizierungsunternehmens gegen Haftungsklagen aus der angeblich unsachgemäßen Zertifizierung des Brustimplantateherstellers P.I.P.

Beratung eines Medizinprodukteherstellers gegen Haftungsklagen wegen angeblicher Körperverletzung.

Unterstützung eines weltweit führenden Pharmaunternehmens bei der Verteidigung gegen Produkthaftungsklagen in verschiedenen europäischen Ländern.

Beratung eines deutschen DAX-30-Unternehmens bei einer internen und strafrechtlichen Compliance-Untersuchung in mehr als 50 Ländern.

Beratung eines Versicherungsunternehmens zum Rückruf von Kraftfahrzeugen nach deutschem und europäischem Produktsicherheits-, Produkthaftungs- und Strafrecht.

Loading data