Susanne Karow neue Büroleiterin in Hamburg

Susanne Karow (54) übernimmt als "Office Managing Partner" (OMP) ab November 2016 die Büroleitung von Hogan Lovells in Hamburg. Die gebürtige Hamburgerin ist damit die erste Frau an der Spitze einer deutschen Niederlassung; sie löst Eckard Schwarz ab, der den Standort in den vergangenen neun Jahren geleitet hat.

Als "Office Managing Partner" ist Karow für das Management einer der größten Wirtschaftskanzleien in der Hansestadt verantwortlich. In den Büros Alstertor und Europapassage arbeiten derzeit mehr als 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 80 Anwältinnen und Anwälte; sie betreuen deutsche und internationale Unternehmen aus dem In- und Ausland in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts. In Deutschland unterhält die Sozietät außerdem Niederlassungen in Düsseldorf, Frankfurt und München - mit mehr als 6.000 Mitarbeitern und 49 Büros zählt Hogan Lovells weltweit zu den führenden Wirtschaftskanzleien. 

"Wir freuen uns, dass wir mit Susanne Karow eine ideale Kandidatin gefunden haben, die die künftige Entwicklung unseres Hamburger Standorts weiter vorantreiben wird", sagte Burkhart Goebel, Managing Partner für Europa. "Susanne Karow ist nicht nur eine ausgezeichnete Rechtsanwältin, die von juristischen Verzeichnissen wie Juve seit Jahren mit dem Prädikat "häufig empfohlen" ausgezeichnet wird. Sie verfügt außerdem über herausragende Managementqualitäten, die sie in den vergangenen Jahren bereits mit der Führung einer großen Markenpraxis und bei unseren vielfältigen Pro-Bono-Aktivitäten eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat."

Karow hat in Hamburg Rechtswissenschaften studiert und arbeitet seit 25 Jahren für Hogan Lovells in der Hansestadt. Sie ist auf Gewerblichen Rechtsschutz spezialisiert und gilt als Expertin für Marken- und Wettbewerbsrecht. Zu ihren Mandanten zählen Unternehmen aus den Branchen Telekommunikation, Lebensmittel, Pharma und Medizintechnik. 

"Ich danke meinen Partner-Kolleginnen und -Kollegen für das Vertrauen, das sie mir geschenkt haben und freue mich sehr auf diese spannende Aufgabe", sagte Karow. "Zugleich möchte ich mich bei Eckard Schwarz bedanken, der die Sozietät in den vergangenen Jahren überaus erfolgreich geführt hat, und von dem ich ein bestens bestelltes Haus übernehme. Gemeinsam mit meinen Kollegen will ich unsere führende Position am hiesigen Kanzleimarkt festigen und ausbauen, die Zusammenarbeit mit den anderen Büros im In- und Ausland intensivieren und weitere Unternehmen und Behörden von unserer erstklassigen Rechtsberatung überzeugen."


Zurück zur Übersicht