Hogan Lovells berät Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG

Unter Leitung ihres Frankfurter Partners Michael Schlitt hat Hogan Lovells die Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG als Sole Global Coordinator und Sole Bookrunner bei der Platzierung von 1.456.401 neuen Aktien der Medios AG, einem der führenden Specialty Pharma Unternehmen in Deutschland, bei institutionellen Investoren im Wege eines beschleunigten Bookbuildings beraten.

Die neuen Aktien wurden am 5. Juni 2020 zum Handel im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse bei gleichzeitiger Zulassung in das Teilsegment des regulierten Marktes mit zusätzlichen Zulassungspflichten (Prime Standard) zugelassen.

Der Nettoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung soll unter anderem dazu verwendet werden, um Medios´ führende Position als Specialty Pharma Anbieter sowohl durch organisches als auch durch externes Wachstum weiter auszubauen. Die zusätzlichen Mittel sollen der Gesellschaft ermöglichen, attraktives Wachstumspotenzial in weiteren Indikationsgebieten zu erschließen, das bestehende Partnernetzwerk weiter auszubauen und Produktionskapazitäten für patientenspezifische Therapien deutlich zu erhöhen.

Nachdem Hogan Lovells in der Corona-Krise bereits die Kapitalerhöhung der Shop-Apotheke Europe N.V., die Kapitalerhöhung der Drägerwerk AG & Co. KGaA auf Bankenseite, die Wandelanleiheemission der HelloFresh SE auf Bankenseite und den Anleiherückkauf der Salzgitter AG begleitet hat, hat das Team um Prof. Dr. Michael Schlitt erneut erfolgreich bei einer Platzierung in der Krise beraten.

Hogan Lovells Team für Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG

Frankfurt

Prof. Dr. Michael Schlitt (Partner, Federführung), Mark Devlin (Counsel), Dr. Susanne Ries (Of Counsel), Dr. Timo Lockemann (Associate), Christian Schröder (Associate), Eva-Christina Sommer (Wirtschaftsjuristin), Simona Gradišek (Wirtschaftsjuristin) (alle Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht);

London

Raj Panasar (Partner, US-Recht).

Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Inhouse): Marc Christian Gei, Dr. Martin Kniehase


Zurück zur Übersicht

Loading data