Hogan Lovells verstärkt Corporate & Finance Praxis mit Lateral Hires von Watson Farley & Williams

Hogan Lovells baut am Frankfurter Standort den Bereich M&A aus. Dafür stoßen zwei neue Partner dazu: Dr. Christoph Naumann (zum 01. Dezember 2021) und Dr. Torsten Rosenboom (zum 01. Januar 2022). Beide kommen von Watson Farley & Williams, wo sie der M&A-Praxis angehörten. Hogan Lovells nimmt damit einen weiteren wesentlichen Schritt für die strategische Verstärkung der deutschen Corporate & Finance Gruppe, die zusammen mit dem Frankfurter Standort zu den Investitionsschwerpunkten der Kanzlei gehört. 

Mit den beiden Partnern wechselt das Frankfurter M&A Team von Watson Farley & Williams zu Hogan Lovells, darunter vier Associates und Business Lawyer. Somit startet ein schlagkräftiges, operables Team, das gleichzeitig auch die Zukunftsfähigkeit der Kanzlei weiter ausbaut. Neben London, Paris und Washington gilt Deutschland als einer der vier Hauptmotoren der Kanzlei und baut mit diesem Zug seine starke Position im Markt weiter aus. 

Dr. Torsten Rosenboom ist derzeit Office Managing Partner von Watson Farley & Williams in Frankfurt und hat den Standort in den letzten Jahren maßgeblich geprägt. Der 45-jährige Gesellschaftsrechts- und M&A-Spezialist ist im Markt hoch angesehen und berät schwerpunktmäßig bei M&A-Transaktionen, Joint Ventures, Restrukturierungen und in allgemeinen gesellschaftsrechtlichen Fragen, insbesondere im Energie- und Infrastruktursektor.

Dr. Christoph Naumann hat gemeinsam mit Dr. Torsten Rosenboom das Frankfurter M&A-Team von Watson Farley & Williams aufgebaut. Der 43-jährige Transaktionsanwalt ist ebenfalls auf M&A spezialisiert, schwerpunktmäßig im Bereich Private Equity, Venture Capital, Technology und Life Sciences.

Sowohl Dr. Torsten Rosenboom als auch Dr. Christoph Naumann waren zuvor in verschiedenen Magic-Circle-Kanzleien tätig.

„Torsten Rosenboom und Christoph Naumann passen sowohl fachlich als auch menschlich hervorragend in die Kultur unserer Kanzlei und bringen den richtigen Unternehmergeist mit. Wir sind froh über diesen Zugewinn, der nun fester Bestandteil unserer Wachstumsstrategie für die deutsche Corporate & Finance Praxis ist“, sagt Dr. Nikolas Zirngibl, Leiter der deutschen Corporate & Finance Praxisgruppe.

"Wir freuen uns sehr darauf, Teil von Hogan Lovells zu werden. Die Kanzlei verfügt über eine starke Struktur und bietet uns eine hervorragende Plattform, auf der wir mit dem gesamten Team aufsetzen können. Wir werden all unsere Expertise für den weiteren Ausbau der M&A Praxis von Hogan Lovells einbringen und die Schlagkraft zugunsten der Mandanten erhöhen", so Dr. Torsten Rosenboom und Dr. Christoph Naumann. 

 


Zurück zur Übersicht