Hogan Lovells verstärkt Corporate & Finance Praxis mit zwei Lateral Hires

Hogan Lovells baut am Frankfurter Standort das M&A Team um Dr. Christoph Naumann und Dr. Torsten Rosenboom aus. Dafür stoßen zwei neue Anwälte hinzu: zum 1. Mai Counsel Maximilian Broermann und zum 9. Mai 2022 Senior Associate Dr. Matthias Murr. Hogan Lovells nimmt damit einen weiteren Schritt zur strategischen Verstärkung der deutschen Corporate & Finance-Gruppe, die zusammen mit dem Frankfurter Standort zu den Investitionsschwerpunkten der Kanzlei gehört. 

Maximilian Broermann kommt von Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP, wo er zuvor in Frankfurt und New York als Associate dem M&A Team angehörte. Er ist schwerpunktmäßig in den Bereichen nationaler und grenzüberschreitender M&A Transaktionen in regulierten und unregulierten Industrien sowie dem Gesellschaftsrecht tätig und berät nationale und internationale Mandanten, dies sowohl auf Käufer- als auch Verkäuferseite.

Dr. Matthias Murr arbeitete zuvor schon viele Jahre gemeinsam mit Dr. Christoph Naumann und Dr. Torsten Rosenboom bei Watson Farley & Williams und komplettiert nun das Team. Naumann und Rosenboom wechselten beide zur Jahreswende hin zu Hogan Lovells. Die Kanzlei baute mit diesen Köpfen die Schlagkraft ihres M&A-Teams erheblich aus und festigte ihre Marktposition. 

"Wir freuen uns über den Zuwachs in unserem Team. Unsere beiden neuen Kollegen stärken die Gesamtstrategie der Kanzlei, die ohnehin schon gut aufgestellte M&A Praxis in Deutschland und den Standort Frankfurt weiter auszubauen", so Dr. Torsten Rosenboom und Dr. Christoph Naumann.

 


Zurück zur Übersicht