Hogan Lovells stärkt M&A-Kompetenz mit neuer Partnerin in Hamburger Corporate-Praxis

Dr. Urszula Nartowska verstärkt vom 1. Januar 2019 an als Partnerin die Corporate-Praxis von Hogan Lovells in Hamburg. Sie ist auf die Bereiche Corporate und M&A spezialisiert und verfügt über tiefe Expertise in der Beratung von Private-Equity-Fonds sowie von deutschen und internationalen Unternehmen verschiedener Branchen - darunter Chemie, Logistik und Finanzdienstleistungen.

Dr. Urszula Nartowska, seit 2015 Partnerin bei Gleiss Lutz in Hamburg, hat in Deutschland, Großbritannien, Spanien und Polen studiert. Zu ihren Mandanten gehören namhafte deutsche sowie internationale Unternehmen und Fonds.

David Gibbons, Globaler Leiter der Praxisgruppe Corporate bei Hogan Lovells, sagt:

"Die Praxis in Deutschland leistet einen entscheidenden Beitrag zum weltweiten Corporate-Team der Sozietät. Urszulas Ernennung zur Partnerin setzt unser Bestreben fort, unsere M&A-Kompetenzen in Schlüsselmärkten auszubauen und unterstreicht unser nachhaltiges Engagement für unser starkes Team in Deutschland. Wir sind sehr zuversichtlich, dass unsere Praxis in Europa und darüber hinaus ihr Wachstum fortsetzt."

Matthias Hirschmann, Mitglied des globalen Hogan Lovells Corporate Leadership Committees der Sozietät, sagt:

"Urszula ist eine erfahrene, ambitionierte und dynamische Anwältin mit einem umfangreichen Erfahrungsschatz beim Umgang mit großen und länderübergreifenden Transaktionen sowie internationalen Teams. Sie ist eine großartige Bereicherung unseres Teams in Deutschland und stärkt unsere Kompetenzen in Europa, u.a. mit Blick auf Inbound-Mandate aus Osteuropa."


"Ich freue mich, zur Corporate-Praxis von Hogan Lovells zu stoßen", 

ergänzt Urszula Nartowska. 

"Die Internationalität sowie der starke Fokus der Kanzlei auf regulierte Sektoren sind für mich eine ideale Plattform, um meine Praxis weiter zu entwickeln und mich einzubringen."


Teilen Zurück zur Übersicht

Loading data