Hogan Lovells ernennt deutschen Partner Patrick Ayad zum Global Managing Partner Sectors

Die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells hat Dr. Patrick Ayad zum Global Managing Partner Sectors ernannt. Ayad ist Partner am Münchner Standort in der Global Regulatory IP Praxisgruppe und leitet derzeit sowohl den Praxisbereich SOAR (Strategic Operations, Agreements and Regulation) als auch die Sektorgruppe Mobility & Transportation der Kanzlei. 

In seiner neuen Funktion stärkt Patrick Ayad den deutschen Standort als einen der Kanzleimotoren und baut das weltweite Sektorenprogramm einschließlich Mandatsentwicklung weiter aus. Er wird dem erweiterten International Management Committee der Kanzlei angehören. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Automobilindustrie. Seit über 20 Jahren genießt Ayad hohes Ansehen für die rechtliche Beratung und Vertretung von Unternehmen in den Bereichen internationale Vertragsgestaltung, Handels- und Vertriebsrecht sowie regulatorische Beratung. Zudem berät er oft im Rahmen von Unternehmenstransaktionen. 

In dieser neuen Rolle wird er eng mit Phoebe A. Wilkinson zusammenarbeiten. Die New Yorker Partnerin wurde in die neu geschaffene Position der Global Managing Partnerin Growth berufen. Wilkinson wird zudem Mitglied des International Management Committee der Kanzlei. Die deutsche Partnerin Ina Brock, die in den vergangenen sechs Jahren das marktführende Client & Sektorenprogram der Kanzlei aufbaute, hatte zuvor mitgeteilt, nach zwei erfolgreichen Terms das International Management Committee der Kanzlei verlassen  und ihre Position als Global Managing Partner Clients & Industries einem Nachfolger zur Verfügung stellen zu wollen. Brock kehrt in operative Geschäft zurück und wird sich auf ihre marktführende Praxis für Prozessführung und Produkthaftung und ihre Life Sciences Mandanten konzentrieren. 

Dazu sagt Miguel Zaldivar, CEO Hogan Lovells: "Die Mandanten in den Mittelpunkt unseres Handelns zu stellen, ist eine unserer wichtigsten strategischen Prioritäten. Mit der Schaffung der beiden neuen Funktionen, die Phoebe A. Wilkinson und Patrick Ayad übernommen haben, ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in unserem Clients & Industries-Programm gelegt worden. Wir bauen damit auf der herausragenden Führung und dem hohen Engagement auf, das Ina Brock in den letzten sechs Jahren in ihrer Rolle gezeigt hat."

 


Zurück zur Übersicht