Hogan Lovells berät Daher beim Verkauf seines Nukleargeschäfts in Deutschland und Nordamerika

Hogan Lovells hat den französischen Flugzeughersteller sowie Industrie- und Serviceausrüster Daher beim Verkauf des deutschen Nukleargeschäfts (Daher Nuclear Technologies GmbH – DNT) und ihrer nordamerikanischen Tochtergesellschaft TLI Inc. (TLI) an Orano Nuclear Packages and Services beraten. Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt üblicher behördlichen Genehmigungen.

DNT und TLI sind spezialisiert auf den Transport von nuklearem Material und Verpackungstechnik. Zu den Kernkompetenzen der deutschen DNT gehören die Organisation von Schienentransporten und die Abfalllagerung. Die Unternehmen beschäftigen insgesamt ca. 100 Mitarbeiter in Deutschland (Hanau und Leese) und in den USA (Fulton, Maryland und Kevil, Kentucky).  

Hogan Lovells hat Daher mit einem internationalen und praxisgruppenübergreifenden Team unter der Leitung des französischen Partners Jean-Marc Franceschi beraten.

Hogan Lovells Team für Daher

Jean-Marc Franceschi (Partner), Arnaud Deparday (Counsel), Florian Tranchecoste (Associate) (alle M&A, Paris);

Ludovic Geneston (Partner), Adrian Gaina (Associate) (beide Steuerrecht, Paris);

Dr. Lutz Angerer (Partner), Andreas Thun (Counsel), Stephanie Brüggemann (Associate) (alle M&A, München);

Dr. Christoph Wünschmann (Partner), Dr. Mareike Walter (Associate) (beide Kartellrecht, München);

Dr. Mathias Schönhaus (Partner, Steuerrecht, Düsseldorf); 

Dr. Kerstin Neighbour (Partnerin, Arbeitsrecht, Frankfurt):

Daniel F. Stenger (Partner), Patrick Miller (Associate) (beide Regulierung, Washington).


Zurück zur Übersicht