Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Hogan Lovells berät bei der prospektpflichtigen Zulassung von 5.847.042 Aktien der H&R Aktiengesellschaft

27. März 2015

(27.03.2015) Hogan Lovells hat die COMMERZBANK Aktiengesellschaft und die Baader Bank Aktiengesellschaft bei der Erstellung eines Prospekts und der Zulassung von 5.847.042 Aktien der H&R Aktiengesellschaft beraten. Die jungen Aktien waren im Zuge einer Sachkapitalerhöhung im September 2014 geschaffen worden.

Der H&R AG-Konzern ist ein Unternehmensverbund der chemischen Industrie, der weltweit chemisch-pharmazeutische Produkte auf Mineralölbasis, darunter insbesondere Schmierstoffe, Paraffine sowie Weiß-, Prozess- und Grundöle, herstellt, weiterverarbeitet und vertreibt. Der H&R AG-Konzern ist Teil der H&R-Gruppe, die in vierter Generation von der Familie Hansen geführt wird. Die H&R Aktiengesellschaft ist im Prime Standard notiert.

Hogan Lovells-Team für Commerzbank AG und Baader Bank AG:
Prof. Dr. Michael Schlitt (Federführung, Partner), Dr. Susanne Schäfer (Partnerin), Dr. Christian Ries (Counsel, alle Corporate/Capital Markets, Frankfurt), Dr. Maximilian Findeisen (Counsel, Corporate/Capital Markets), Tobias Flasbarth (Counsel), Dr. Alexander Koch, Thilo Hoffmann (alle drei Corporate/Energy, alle Hamburg), Dr. Heiko Gemmel (Partner), Anne-Svenja de Kiff (beide Corporate/Tax, Düsseldorf), Kathi Stein (Intellectual Property, Media and Technology, Hamburg), Dr. Dirk Debald (Partner), Linda Einemann (beide Real Estate, Hamburg), Dr. Lutz Angerer (Partner, Corporate, München), Maximilian Stöhr (Corporate, Frankfurt), John Basnage (Partner, US Law, London).

Die Commerzbank AG wurde intern durch Herrn Dr. Bernd Singhof beraten

 
Loading data