Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie unter "Cookie-Einstellungen ändern". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden.

Hogan Lovells berät Bankhaus Lampe und equinet Bank bei Aktienemission von Manz Aktien in Höhe von rund 50 Mio. Euro

6. Mai 2015

(06.05.2015) Hogan Lovells hat die Bankhaus Lampe KG als Sole Global Coordinator und equinet Bank AG als Co-lead Manager bei der Platzierung von 492.805 neuen Aktien durch die Manz AG, Reutlingen, beraten. Die neuen Aktien wurden bei qualifizierten Anlegern im Wege eines beschleunigten Platzierungsverfahrens platziert und in die laufende Notierung an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard) einbezogen. Des Weiteren wurden 100.000 Aktien aus dem Bestand des Hauptaktionärs und Vorstandsvorsitzenden Dieter Manz platziert.

Der Bruttoemissionserlös in Höhe von rund 41,9 Mio. Euro soll für weiteres Wachstum der Gesellschaft verwendet werden. Die Manz AG prüft aktuell Möglichkeiten für Akquisitionen im Technologie-Bereich. Das 1987 gegründete Unternehmen mit Sitz in Reutlingen/Deutschland ist ein weltweit führender Hightech-Maschinenbauer. Die von Gründer Dieter Manz geführte und seit 2006 in Deutschland börsennotierte Firmengruppe entwickelt und produziert derzeit in Deutschland, China, Taiwan, der Slowakei, Ungarn und Italien. Vertriebs- und Service-Niederlassungen gibt es darüber hinaus in den USA und in Indien. Die Manz AG beschäftigte Anfang des Jahres 2015 rund 1.900 Mitarbeiter, davon etwa die Hälfte in Asien. Der Umsatz betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 über 305 Mio. Euro.

Hogan Lovells-Team für Bankhaus Lampe KG und equinet Bank AG:
Prof. Dr. Michael Schlitt (Partner), Dr. Christian Ries (Counsel), Navid Anderson, Oliver Reimers (alle Corporate/Capital Markets, Frankfurt), John Basnage (Corporate/Capital Markets, London), Dr. Lutz Angerer (Corporate/Capital Markets, München).

Menold Bezler-Team für Manz AG:
Dr. Guido Quass (Partner), Felix Rebel, Roman Becker (Partner) und Andreas Kuhn (alle Aktien- und Kapitalmarktrecht, Stuttgart).

 
Loading data