Hogan Lovells berät Württembergische Lebensversicherung beim Abschluss eines Mietvertrags für ein Ruby Hotel und Ruby Works im Gerber

Das deutsche Hospitality Team der internationalen Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells hat unter Leitung der Münchner Partnerin Sabrina Handke die Württembergische Lebensversicherung beim Abschluss eines Mietvertrags für ein Ruby Hotel und Ruby Works im Stuttgarter Stadtkaufhaus Gerber beraten.


Der internationale Betreiber von Lean Luxury Hotels wird rund 150 Hotelzimmer und circa 1.700 Quadratmeter Co-Working-Fläche anbieten. Diese sind künftig in der obersten Ebene des Stadtkaufhaus Gerber angesiedelt. Die Eröffnung ist für Frühjahr 2023 geplant. 

Mit dem Umbau erweitert das Stadtkaufhaus Gerber sein Angebot und wandelt sich zu einem urbanen Mischquartier mit sechs Nutzungsarten u.a. Wohnen, Arbeiten und Einkaufen.

"Es hat viel Spaß gemacht, die Württembergische Lebensversicherung bei diesem anspruchsvollen Projekt zu begleiten. Wir freuen uns darauf, das neue Hotel und die Co-Working-Flächen entstehen zu sehen", sagte Sabrina Handke, Partnerin für Immobilienwirtschaftsrecht (Bereich Hospitality) bei Hogan Lovells in München.

Das Hogan Lovells Hospitality Team war bereits in der Vergangenheit für die Württembergische Lebensversicherung tätig und hat bei diesem Projekt in allen vertragsrechtlichen Fragestellungen juristisch beraten. 

Hogan Lovells für  Württembergische Lebensversicherung 

Immobilienwirtschaftsrecht/ Hospitality

Sabrina Handke (Partner), Antonia Degen (Associate) (beide München);

Marc P. Werner (Partner, Frankfurt);

Steuerrecht

Dr. Mathias Schönhaus (Counsel), Anja Brunthaler (Associate) (beide Düsseldorf).


Zurück zur Übersicht

Loading data