Hogan Lovells berät Wincor Nixdorf bei Gründung eines chinesischen Gemeinschaftsunternehmens

Hogan Lovells hat unter Führung ihrer Partner Marcus Schreibauer und Andrew McGinty mit einem deutsch-chinesischen Team den Anbieter für IT-Lösungen für den Finanzsektor und Handel Wincor Nixdorf bei der Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens mit dem chinesischen IT-Unternehmen Aisino beraten.

Die neue Gesellschaft, an der Aisino eine Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent hält, hat ihren Sitz in Schanghai.

Die beiden Unternehmen wollen IT-Lösungen für chinesische Banken und Handelsunternehmen entwickeln, produzieren und vermarkten. Ziel des Joint Ventures ist es, Finanzdienstleistern Lösungen anzubieten, die auf die regulatorischen Anforderungen in China zugeschnitten sind. 

"Wir freuen uns über den gemeinsamen Erfolg und die hervorragende Zusammenarbeit mit dem Inhouse-Team unserer Mandantin, die die Transaktion in einem engen Zeitfenster ermöglicht hat", sagte Marcus Schreibauer.

Hogan Lovells für Wincor Nixdorf

IPMT

Dr. Marcus Schreibauer (Partner), Sarah-Lena Kreutzmann (Senior Associate, Düsseldorf); 

William Fisher (Partner, Schanghai).

Gesellschaftsrecht

Andrew McGinty (Partner), Stephanie Keen (Partner), Claire Liu (Counsel, Schanghai).

Kartellrecht

Dr. Martin Sura (Partner, Düsseldorf);

Adrian Emch (Partner, Peking).


Teilen Zurück zur Übersicht

Loading data