Hogan Lovells berät Warburg-HIH beim Kauf einer Kieler Büroimmobilie

Unter Leitung ihres Hamburger Partners Norbert Heier hat die internationale Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells die Warburg-HIH beim Kauf der Büroimmobilie „KHW105“ beraten. Die Transaktion war ein Asset-Deal für den Immobilienfonds Norddeutscher Versorgungswerke. Das Gebäude umfasst eine Mietfläche von 22.500 Quadratmetern. 


Hauptmieter der Immobilie sind die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sowie die Deutsche Telekom. Die Warburg-HIH Invest Real Estate ist eine der führenden Investmentmanager für Immobilien mit zehn Standorten europaweit. 

Hogan Lovells hat in sämtlichen rechtlichen Angelegenheiten im Rahmen des Transaktionsprozesses beraten und war für die steuerliche Due Diligence verantwortlich. 

Hogan Lovells Team für Warburg-HIH

Hamburg

Dr. Norbert Heier (Partner), Claudia Wolf (Senior Associate), Elena Andres (Associate), Katia Fernandez (Associate), André Lohde (Associate) (alle Immobilienwirtschaftsrecht), Dr. Alexander Koch (Partner, Corporate/M&A)

Düsseldorf

Dr. Mathias Schönhaus (Counsel, Steuer-/Bilanzrecht)


Zurück zur Übersicht

Loading data