Hogan Lovells berät Union Investment beim Erwerb eines der "FOUR"-Türme in Frankfurt

Unter Leitung ihres Hamburger Partners Dirk Debald hat Hogan Lovells Union Investment mit einem praxisübergreifenden Team beim Erwerb eines der "FOUR"-Türme der Frankfurter Innenstadt im Wege eines Forward Fundings beraten.

Das projektierte Bürohochhaus ist 100 Meter hoch und hat eine Mietfläche von ca. 24.000 m². Es ist das erste Gebäude des Quartiers, das an einen Investor veräußert wurde. Die Fertigstellung ist im Laufe des Jahres 2022 vorgesehen. Zum Zeitpunkt der Transaktion ist das Gebäude bereits zu mehr als 35% vorvermietet. Die Anwaltskanzlei Baker McKenzie wird ca. 8.200 m² im fertigen Gebäude beziehen. Verkäufer und Projektpartner ist der Entwickler Groß & Partner. Das Objekt wird auf Seiten von Union Investment für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Deutschland angekauft. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

"Wir freuen uns, dass wir Union Investment bei einer solch komplexen Transaktion unter Beteiligung verschiedener Praxisgruppen erfolgreich beraten konnten", sagte Dirk Debald.

Hogan Lovells für Union Investment Real Estate

Dr. Dirk Debald (Partner), Claudia Wolf (Senior Associate), Lara-Anita Luxenhofer (Senior Associate), Andre Lohde (Senior Projects Associate, Immobilienrecht, Hamburg); 

Bernhard Kuhn (Partner, Immobilienrecht, Frankfurt);

Dr. Volker Geyrhalter (Partner), Andreas Thun (Counsel, Gesellschaftsrecht, München); 

Dr. Christian Herweg (Partner), Katharina Fürtjes (Associate, Finance, München); 

Dr. Richard Reimer (Partner),  Sarah Wrage (Associate, Investmentrecht Frankfurt); 

Dr. Marc Schweda (Partner), Dr. Jan-Christoph Rudowicz (Associate, Kartellrecht, Hamburg);

Frank Hahn (Senior Associate, Gesellschaftsrecht, Hamburg).


Teilen Zurück zur Übersicht

Loading data