Hogan Lovells berät Union Investment bei 60 Millionen Euro Investition

Unter Leitung ihres Frankfurter Partners Marc P. Werner hat Hogan Lovells die Investmentgesellschaft Union Investment bei Ihren Plänen zur Modernisierung des Hotel InterContinental in Berlin beraten.


Die Renovierung des rund 70.000 Quadratmeter großen Traditionshauses umfasst ein Investitionsvolumen von rund 60 Millionen Euro und soll im laufenden Hotelbetrieb bis voraussichtlich Ende 2022 umgesetzt werden. Zudem hat Union Investment den Pachtvertrag auf eine Laufzeit von 30 Jahren verlängert. 

Das Hotel befindet sich seit 2000 im Bestand des UniImmo: Deutschland, einem offenen Immobilien-Publikumsfonds von Union Investment. Mit der Investition soll die Ertragskraft und die Wertentwicklung des größten und prominentesten Hotels des Portfolios gesteigert und langfristig stabilisiert werden.

Hogan Lovells für Union Investment

Marc P. Werner (Partner, Frankfurt), Bernhard Kuhn (Partner, Frankfurt), Sabrina Handke (Counsel, München), Ulrike Janssen (Senior Associate, München) (alle Immobilienwirtschaftsrecht);

Dr. Michael Dettmeier (Partner), Dr. Sebastian Brinkmann (Associate) (beide Steuerrecht, Düsseldorf);

Dr. Richard Reimer (Partner), Sarah Wrage (Senior Associate) (beide Investmentrecht, Frankfurt).


Teilen Zurück zur Übersicht

Loading data